Sie sind hier: Home > Sport >

Mexiko und Brasilien im Olympia-Finale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball-Favorit Brasilien und Mexiko im Finale

08.08.2012, 10:30 Uhr | dpa

Mexiko und Brasilien im Olympia-Finale. Für Brasilien gelang Romulo (l) der erste Treffer, Oscar gratuliert.

Für Brasilien gelang Romulo (l) der erste Treffer, Oscar gratuliert. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Brasilien hat sich auf dem Weg zum ersten Olympia-Gold im Fußball auch von Südkorea nicht aufhalten lassen. Das Team des Rekord-Weltmeisters um die Jungstars Neymar und Oscar gewann das zweite Halbfinale in Manchester mit 3:0 (1:0).

Im Finale treffen die Südamerikaner im Londoner Wembley-Stadion auf Mexiko, das sich gegen Japan mit 3:1 (1:1) behauptete. Die beiden unterlegenen asiatischen Teams spielen am Freitag (20.45 Uhr) in Cardiff um Bronze.

Für Brasilien schossen im Stadion Old Trafford Russland-Legionär Romulo (38. Minute) von Spartak Moskau und der zweimal erfolgreiche Angreifer Leandro Damiao (57./64.) den sicheren Sieg gegen Südkorea um den Augsburger Bundesligaspieler Ja-Cheol Koo heraus. Der Kapitän wurde nach dem zweiten Gegentor ausgewechselt. Die Fußballkünstler vom Zuckerhut schicken sich nach fünf WM-Titeln damit an, endlich auch den ersten Olympiasieg zu feiern.

Olympia 2012 
Alle Entscheidungen live!

Mit dem Live-Ticker zu Olympia 2012 verpassen Sie keine Medaille! mehr

Als letzte Hürde steht nur noch Mexiko im Weg. Marco Fabian (31. Minute), Oribe Peralta (65.) und Javier Cortes (90.+3) schossen die Mexikaner erstmals ins Finale bei Olympischen Spielen. Japan war durch ein Tor von Bundesliga-Profi Yuki Otsu (12.) von Borussia Mönchengladbach in Führung gegangen.

Japans Hoffnungen auf den Finaleinzug wurden durch Otsus frühes Tor genährt. Der Gladbacher traf per sehenswertem Distanzschuss. Fabian (31.) glich per Kopfball aus kurzer Distanz jedoch noch vor dem Seitenwechsel aus. Im zweiten Abschnitt waren die Mexikaner aktiver und wurden durch den Treffer von Peralta belohnt, der wie Otsu mit einem Fernschuss erfolgreich war. Cortes machte in der Nachspielzeit alles klar.

Mexikos bisher größter Olympia-Erfolg war ein vierter Platz bei den Heimspielen 1968 in Mexiko-City - im Spiel um Bronze gab es damals eine 0:2-Niederlage ausgerechnet gegen Japan. Die Asiaten, die bei diesen Sommerspielen fünf Bundesliga-Profis im Kader haben, konnten es ihren Landsfrauen nicht gleich tun. Die Weltmeisterinnen bestreiten am Donnerstag das Finale gegen die USA. Bronze wäre der größte Olympia-Erfolg der Männer seit den Spielen in Mexiko-City vor 44 Jahren.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutiger Inder 
Unglaublich, wie lässig dieser Schlangenfänger ist

Im indischen Amalapuram fängt ein Mann eine Schlange mit seinem Lendenschurz. Sein souveräner Umgang beweist: Der Inder fängt nicht zum ersten Mal ein derartiges Tier. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
Prepaid-Aktion: Jetzt 10-fach- es Datenvolumen sichern

Prepaid-Tarife ab 4,95 €*/pro 28 Tage. Jetzt zugreifen! www.telekom.de Shopping

Shopping
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de

Anzeige
Paul-Paula Matratze: Ein echter „Bettseller“

Erholsamer Schlaf garantiert: One Fits All Matratze, die zu Ihren Bedürfnissen passt. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal