Sie sind hier: Home > Sport >

Diskus-Ass Harting nach Olympiasieg bestohlen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Diskus-Ass Harting nach Olympiasieg bestohlen

08.08.2012, 12:16 Uhr | dpa

Diskus-Ass Harting nach Olympiasieg bestohlen. Diskus-Olympiasieger Robert Harting ist in London ausgeraubt worden.

Diskus-Olympiasieger Robert Harting ist in London ausgeraubt worden. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Diskus-Ass Robert Harting ist wenige Stunden nach seinem Olympiasieg in London bestohlen worden. "Puuh, ich bin gerade ausgeraubt worden, während ich mit Leichtathletik-Fans beschäftigt war", twitterte der 27-jährige Berliner auf Englisch in der Nacht zum Mittwoch.

"Ich habe meine Akkreditierung für das olympische Dorf verloren - kein Eintritt!", teilte Harting weiter mit. Der Doppel-Weltmeister war nach seinem Gold-Triumph erst ins Deutsche Haus gefahren und hatte sich danach mit Freunden aus Berlin auf dem Kreuzfahrtschiff "MS Deutschland getroffen. "Ich habe nur eine Stunde in der S-Bahn auf dem Stuhl geschlafen", sagte er der "Bild"-Zeitung.

Wie der Sprecher des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) am Mittwoch mitteilte, hat Harting bereits eine neue Akkreditierung erhalten und wieder Zugang zu allen olympischen Einrichtungen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
congstar „Allnet Flat“ mit bis zu 2 GB Daten
zu congstar.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017