Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Olympia: Hockey-Herren schlagen Australien - Finale!

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Deutsche Hockey-Herren spielen um Gold

09.08.2012, 18:26 Uhr | t-online.de, dpa

Olympia: Hockey-Herren schlagen Australien - Finale!. Die deutschen Hockey-Herren bejubeln den Finaleinzug. (Quelle: Reuters)

Die deutschen Hockey-Herren bejubeln den Finaleinzug. (Quelle: Reuters)

Vier Jahre nach Olympia-Gold in Peking haben die deutschen Hockey-Nationalmannschaft erneut das Finale erreicht und dabei eine kleine Sensation geschafft. Im Halbfinale besiegte das Team von Bundestrainer Markus Weise mit Australien den großen Favoriten auf olympisches Gold. Im bislang besten Spiel des Turniers drehten die Deutschen ein zwischenzeitliches 1:2 zu einem am Ende verdienten 4:2 (1:1).

In der Riverbank Arena hatten Kieran Govers (22.) und Glenn Turner (42.) die Aussies zweimal in Front gebracht. Doch Moritz Fürste (27.) und Matthias Witthaus (54.) glichen jeweils aus, ehe Timo Wess (58.) und Florian Fuchs (63.) die Siegtore für die deutsche Mannschaft erzielten. Im Finale trifft der Olympiasieger von 2008 nun auf den Gewinner des zweiten Halbfinals zwischen den Niederlanden und Großbritannien. Gegen die Holländer hatte Deutschland in der Gruppenphase mit 1:3 verloren.

Fürste schafft, was Zeller verpasst

In der Neuauflage der vergangenen drei WM-Endspiele präsentierte sich die mitfavorisierte deutsche Mannschaft ganz anders als in den beiden bedeutungslosen Vorrundenspielen zuvor. Sie agierte von Beginn an konzentriert und stoppte das gefürchtete australische Hochgeschwindigkeitsspiel schon im Ansatz. So dauerte es bis zur 16. Minute, ehe Mark Knowles erstmals einen gefährlichen Schuss auf das deutsche Tor abgab.

Als auf der Gegenseite Christopher Zeller die erste Strafecke (21.) nicht verwerten konnte, nutzte der amtierende WM-Champion einen Konter zur Führung. Glenn Turners Versuch konnte Torhüter Max Weinhold noch parieren, gegen Govers' Nachschuss war er aber machtlos. Zum Glück für Zeller & Co. machte es Moritz Fürste bei der zweiten Kurzen Ecke besser und traf per Schlenzer in die linkere untere Ecke. Weitere Tore vor der Pause verhinderten die beiden starken Torhüter.

Deutsches Traumtor findet keine Anerkennung

Nach dem Wechsel hatte Oliver Korn (37.) die Führung auf dem Schläger, doch er verzog knapp. Die Australier hatten dann mehr Glück, als nach einem Gestocher vor dem deutschen Tor Turner nur noch abzustauben brauchte. Der erneute Ausgleich durch ein Sensationstor von Oskar Deecke (48.) wurde den Deutschen durch eine harte, aber korrekte Entscheidung per Videobeweis wieder genommen. Deecke hatte einen langen Schlenzpass in den Schusskreis aus der Luft angenommen, sich den Ball ein weiteres Mal in der Luft vorgelegt und dann volley über den heraus stürmenden Keeper Nathan Burgers gelupft. Weil sein Schläger im Moment des Schusses jedoch über Schulterhöhe war, wurde dem potentiellen Tor des Jahres die Anerkennung verweigert.

Die Deutschen ließen sich von dieser viel diskutierten Entscheidung aber nicht entmutigen und antworteten mit wütenden Angriffen. Dafür wurden sie - sogar in Unterzahl - belohnt. Als Christopher Zeller eine Zeitstrafe absaß, stand auf einmal der in diesem Turnier noch gar nicht richtig zur Geltung gekommene Rekordnationalspieler Matthias Witthaus frei vor dem Tor und markierte das 2:2. Mit der per Variante vollsteckten vierten Strafecke sorgte dann Timo Weß für den umjubelten Führungstreffer. Florian Fuchs setzte nach einem tollen Konter den viel umjubelten Schlusspunkt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
49 Medaillen in Athen, 41 in Peking: Können die deutschen Olympioniken das in London toppen?
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal