Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Per Maßband zu Bronze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Per Maßband zu Bronze

11.08.2012, 00:27 Uhr | dpa

. Per Maßband zu Bronze (Quelle: dpa)

(Quelle: dpa)

Weltrekordlerin Betty Heidler hat nach einem Fehler in der elektronischen Weitenmessung nachträglich eine Bronzemedaille erhalten. Bei einer Nachmessung mit einem Maßband stellte sich heraus, dass Heidlers fünfter Wurf bei 77,13 Meter gelandet war. Das reichte der Frankfurterin für Bronze hinter der ehemaligen Dopingsünderin Tatjana Lysenko aus Russland mit 78,18 Meter und Ex-Weltmeisterin Anita Wlodarczyk aus Polen mit 77,60. 



Zunächst war Heidlers Wurf als ungültig gewertet worden, sie wurde mit 73,90 Metern nur auf Platz acht geführt. Die Chinesin Zhang Wenxiu, die 76,34 Meter erreicht hatte, rutschte durch die Korrektur vom Bronzerang auf Platz vier. Heidlers Klubkollegin Kathrin Klaas lag mit 76,05 Metern zwischenzeitlich auf Rang drei, belegte mit dieser Weite am Ende aber nur den fünften Platz.

  • Mehr zu den Themen:
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal