Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Topfavorit USA folgt Spanien ins Basketball-Finale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball-Traumfinale perfekt: USA gegen Spanien

11.08.2012, 01:43 Uhr | dpa

Topfavorit USA folgt Spanien ins Basketball-Finale. LeBron James (l) und Chris Paul treffen im Finale auf Europameister Spanien.

LeBron James (l) und Chris Paul treffen im Finale auf Europameister Spanien. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Das Traumfinale im olympischen Basketball-Turnier ist perfekt: Topfavorit USA trifft auf Europameister Spanien. Die Amerikaner setzten sich in London gegen Argentinien klar mit 109:83 (47:40) durch, Spanien bezwang Russland mit 67:59 (20:31).

Damit kommt es am Sonntag (16.00 Uhr) in der North Greenwich Arena zur Neuauflage des Endspiels von 2008. Vor vier Jahren hatten die NBA-Stars in Peking in einer hochklassigen Partie mit 118:107 triumphiert.

Bester Werfer bei den US-Boys war Kevin Durant mit 19 Punkten. Bei den Argentiniern, die den Amerikanern vor acht Jahren in Athen im Halbfinale eine der bittersten Niederlagen zugefügt hatten, kam Manu Ginobili auf 18 Zähler. Schon in der Vorrunde hatten die USA das Duell mit Argentinien deutlich mit 126:97 gewonnen.

Olympia 2012 
Alle Entscheidungen live!

Mit dem Live-Ticker zu Olympia 2012 verpassen Sie keine Medaille! mehr

Auch im zweiten Aufeinandertreffen startete der Olympiasieger von Peking furios. Das Team von Trainer Mike Krzyzewski zog schnell auf 18:6 davon, vor allem Kobe Bryant lief heiß und hatte bereits nach dem ersten Viertel elf Punkte zu Buche stehen. Danach ließ es der Topfavorit etwas ruhiger angehen, führte zur Halbzeit aber immer noch mit sieben Punkten.

Auch nach dem Seitenwechsel kamen die Multi-Millionäre aus der besten Basketball-Liga der Welt nicht ernsthaft in Gefahr. Immer dann, wenn die Argentinier den Rückstand etwas verkürzt hatten, zogen die Amerikaner wieder das Tempo an. Vor allem Durant und Doppel-MVP LeBron James waren zur Stelle, wenn es darauf ankam.

Bis Anfang des Schlussviertels hatte die NBA-Auswahl den Vorsprung wieder auf 17 Punkte ausgebaut (74:57) - die Partie gegen den Olympiasieger von 2004 war entschieden. Der Rest war Schaulaufen, bei dem Carmelo Anthony unter anderem mit drei verwandelten Dreiern in weniger als einer Minute glänzte.

Spanien erreichte das zweite Olympia-Finale in Serie dank einer deutlichen Leistungssteigerung nach der Pause. In den ersten beiden Vierteln wollte den Iberern nicht viel gelingen, lediglich sechs von 29 Würfen aus dem Feld trafen das Ziel. Nach 20 Minuten führten die starken Russen mit elf Punkten. "Die erste Halbzeit war die beste, die wir je gespielt haben", sagte Russlands Trainer David Blatt.

Doch nach dem Seitenwechsel kamen die Spanier in Schwung und schafften kurz vor dem Ende des dritten Viertels durch Jose Calderon den Ausgleich (46:46). Wenig später brachte der Point Guard von den Toronto Raptors den Favoriten sogar in Führung (51:49) - fortan war der Spanien-Express nicht mehr aufzuhalten. "Ich bin so stolz, dass wir wieder im Finale stehen. Wir haben viele Rückschläge wegstecken müssen, aber wir haben uns durchgebissen", sagte Pau Gasol.

Spaniens NBA-Star war vor den Augen von Königin Sofia mit 16 Punkten bester Werfer beim Sieger. Für die Russen traf Sascha Kaun mit 14 Zählern am häufigsten. Die Iberer nahmen zugleich Revanche für das 74:77 gegen Russland in der Vorrunde. Die Russen müssen damit weiter um ihre erste olympische Basketball-Medaille seit 1988 bangen. Vor 24 Jahren hatten russische Spieler noch für die Auswahl der einstigen Sowjetunion in Seoul Gold gewonnen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal