Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Kirdjapkin holt Gold über 50 km Gehen - Höhne Elfter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Letzter Schritt für Geher-Oldie Höhne - Russe siegt

11.08.2012, 16:09 Uhr | dpa

Kirdjapkin holt Gold über 50 km Gehen - Höhne Elfter. Christopher Linke (l) und André Höhne wurden über 50 Kilometer 24.

Christopher Linke (l) und André Höhne wurden über 50 Kilometer 24. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Als alles gelaufen war, humpelte Geher André Höhne zum Teamzelt und kühlte sich seinen lädierten linken Fuß mit Eis. Kurz zuvor hatte der Berliner nach 50 schweißtreibenden Kilometern seinen allerletzten Schritt bei einem Olympia-Wettbewerb gemacht.

Ein sehr emotionaler Moment nach 20 Jahren Leistungssport. Elfter in 3:44:26 Stunden - der Routinier gab noch einmal alles. "Die Zeit war sehr gut, aber die Platzierung extrem undankbar. Die anderen haben mir bei der Wärme heute eiskalt die Hacken gezeigt und das Ding hier durchgezogen", sagte der 34-Jährige vom SCC Berlin.

Gold auf dem Rundkurs vor der Traumkulisse des Buckingham Palastes gewann der zweimalige Weltmeister Sergej Kirdjapkin. Der 32 Jahre alte Russe ging in London nach 3:35:59 Stunden als Erster über die Ziellinie und verfehlte den Weltrekord nur um 1:45 Minuten. Vor vier Jahren in Peking hatte er aufgeben müssen. Silber sicherte sich der Australier Jared Tallent mit einem Rückstand von 54 Sekunden. Bronze holte der Chinese Si Tianfeng, der 1:17 Minuten hinter Kirdjapkin ins Ziel ging.

Olympia 2012 
Alle Entscheidungen live!

Mit dem Live-Ticker zu Olympia 2012 verpassen Sie keine Medaille! mehr

Als Kämpfer erwies sich auch Christopher Linke, doch der 24 Jahre alte Potsdamer musste bei seinem Olympia-Debüt Lehrgeld zahlen. Sein Angriff kam zu früh. Nachdem er lange vor Höhne lag, brach der Schützling von Trainer Ronald Weigel ein. "Heute hat mich nicht der Hammer getroffen, sondern der Komet erschlagen", schilderte Linke sein Rennen. Zwischendurch lag der Sportsoldat auf Platz 14, am Ende kam Linke völlig ausgepumpt nach 3:49:19 Stunden als 24. ins Ziel. Er hatte kaum noch die Kraft, sich über die zweitbeste Zeit seiner Karriere zu freuen.

Auch Höhne war fix und fertig. Platz elf war aller Ehren wert für den Mann, der noch zwei Jahre älter ist als Sieger Kirdjapkin. "Wer weiß, was passiert wäre, wenn ich vor den Olympischen Spielen hätte durchtrainieren können", meinte der Berliner, der sich seit Wochen mit einer schmerzhaften Knochenhautentzündung im Fuß plagt. Als die Post abging, konnten beide Deutschen nicht mehr mithalten. "Der Mann mit dem Hammer kam bei Kilometer 40. Im Ziel war ich glücklich und froh, dass ich endlich aufhören darf", gab Höhne zu und meinte: "Ich habe immer alles gegeben und kann stolz auf mich sein."

Vielleicht startet der beste deutsche Geher der vergangenen zehn Jahre im September noch beim Weltcup in China - danach geht dann aber nichts mehr. "Ich hoffe, dass ich Christopher und der Jugend noch etwas von meiner Erfahrung mitgeben kann. Damit der Nachwuchs im DLV das Loch stopfen kann", erklärte er.

Der Abstand zur internationalen Konkurrenz dürfte mit den Jahren eher noch größer werden. Gleich sieben Geher blieben uf der längsten olympischen Leichtathletik-Distanz unter 3:40 Stunden. Da verzog Höhne das Gesicht: "Kein Kommentar."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Handbremse vergessen 
Eigentlich wollte er nur das wegrollende Auto stoppen

Doch dann macht er einen fatalen Fehler und es kommt noch dicker. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal