Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Briten feiern Mo Farah

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Briten feiern Mo Farah

12.08.2012, 15:30 Uhr | dpa

. Briten feiern Mo Farah (Quelle: dpa)

(Quelle: dpa)

Für die englische Zeitung «The Mail» war es «DAS Rennen aller Rennen» - es war zumindest das lauteste der Leichtathletik-Geschichte: 80.000 brüllten ihren Läufer-Helden Mo Farah zum Triumph über 5000 Meter. Wie schon eine Woche zuvor bei seinem 10.000-Meter-Sieg erbebte das Olympiastadion von London.



«Es gibt keine Worte, das zu beschreiben», sagte der gebürtige Somalier später zur Stimmung. «Magic Mo» war auf allen Titelbildern. «Historischer Mo-Ment», schrieb der «Sunday Mirror», «History Man» der «Sunday Telegraph». Farah hatte erneut der sonst so übermächtigen Konkurrenz aus Afrika die Fersen gezeigt. Er siegte in 13:41,66 Minuten und als siebter Athlet der Olympia-Historie auf beiden Langstrecken.

  • Mehr zu den Themen:
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal