Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

WM-Führung: Ferrari dankt dem Wettergott

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

WM-Führung: Ferrari dankt dem Wettergott

13.08.2012, 09:52 Uhr | t-online.de

WM-Führung: Ferrari dankt dem Wettergott. Alonso beim Rennen in Malaysia: Im Regen ist die Welt in Ordnung. (Quelle: imago)

Alonso beim Rennen in Malaysia: Im Regen ist die Welt in Ordnung. (Quelle: imago)

Ferrari-Technikchef Pat Fry hat zugegeben, dass die Wetterbedingungen bei den bisherigen Rennen für den WM-Spitzenplatz von Fernando Alonso eine große Rolle gespielt haben. "Ich glaube nicht, dass wir verschleiern können, dass das Wetter uns geholfen hat", sagte er gegenüber "Autosport".

Der Brite spielte damit vor allem auf den überraschenden Sieg zu Saisonbeginn bei strömenden Regen in Malaysia an. "Es wäre ein ganz andere Geschichte geworden, wenn es trocken geblieben wäre", betonte Fry. Allerdings meinte er nicht nur das Regenrennen in Sepang, sondern auch die Qualifyings bei nassen Bedingungen. "Denkt ihr, wir wären die Schnellsten bei einem trockenen Qualifying?", so Fry weiter.

Ferrari hat sich deutlich gesteigert

Zuletzt war Alonso, zurzeit WM-Führender mit 40 Punkten Vorsprung, in Ungarn bei bestem Sommerwetter im Kampf um die Bestzeit nur auf Platz sechs gefahren. Im Rennen konnte sich der Spanier auch nur um einen Rang verbessern. Zuvor in Silverstone und am Hockenheimring hatte der zweimalige Weltmeister bei Regen jeweils die Pole geholt.

Doch Fry will nicht alles dem Wettergott verdanken. Er betonte, dass sich Ferrari im Vergleich zum schwachen Saisonstart, als dem F2012 einfach der Speed fehlte, deutlich gesteigert hat. Verantwortlich dafür ist vor allem eine stark veränderte Aerodynamik am roten Renner. Im September soll noch ein Update folgen.

"Müssen weiter hart arbeiten"

Fry nimmt das Team mit Blick auf den angestrebten WM-Titel in die Pflicht. "Wir müssen weiter hart am Fahrzeug arbeiten", sagte der 48-Jährige. "Wir freuen uns darüber, wo wir momentan stehen. Teilweise sind wir mit Hilfe des Wetters dorthin gekommen, doch andererseits sind die Bedingungen auch für alle gleich. Man muss das Beste draus machen."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal