Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Specials >

Ex-Box-Weltmeister Michael Dokes (54) gestorben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Dynamite" Dokes stirbt mit 54 Jahren

14.08.2012, 12:48 Uhr | sid, dpa

Ex-Box-Weltmeister Michael Dokes (54) gestorben. Michael Dokes verlor seinen letzten Kampf.  (Quelle: AFP)

Michael Dokes verlor seinen letzten Kampf. (Quelle: AFP)

Der ehemalige Schwergewichts-Boxweltmeister Michael Dokes ist tot. Der amerikanische WBA-Champion von 1982 ist am Wochenende im Alter von 54 Jahren in seiner Heimatstadt Akron im US-Bundesstaat Ohio an den Folgen einer Leberkrebserkrankung gestorben.

Dokes, Spitzname "Dynamite", hatte in seiner Karriere 53 von 61 Kämpfen gewonnen, davon 34 durch Knockout. Vor 30 Jahren hatte er den Titel nach WBA-Version gegen seinen Landsmann Michael Weaver gewonnen. Nur ein Jahr später verlor er den WM-Gürtel an den Südafrikaner Gerrie Coetzee.

"Dynamite" hatte kriminelle Vergangenheit

Schon zu seiner aktiven Zeit hatte er Probleme mit Drogen und Alkohol. 2000 bekannte er sich vor Gericht des versuchten Mordes, der Entführung und versuchten sexuellen Missbrauchs seiner langjährigen Freundin schuldig. Nach dem Ende seiner Laufbahn saß er wegen mehrerer Delikte mehrfach im Gefängnis. 2008 wurde er vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal