Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Afghanische Olympioniken als Helden in Kabul begrüßt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Afghanische Olympioniken als Helden in Kabul begrüßt

14.08.2012, 16:51 Uhr | dpa

Afghanische Olympioniken als Helden in Kabul begrüßt. Die afghanischen Olympia-Teilnehmer werden begeistert in Kabul gefeiert.

Die afghanischen Olympia-Teilnehmer werden begeistert in Kabul gefeiert. (Quelle: dpa)

Kabul (dpa) - Die afghanische Olympia-Mannschaft ist mit einer Bronzemedaille aus London im Gepäck begeistert in der Heimat empfangen worden.

"Das ist ein Siegestag für uns alle", sagte der Vorsitzende des Afghanischen Olympischen Komitees, General Sahir Aghbar, vor Hunderten Fans in Kabul. "Unsere Helden sind zu Hause und bringen uns Stolz und eine Medaille." Afghanistan hatte sechs Athleten entsandt, darunter mit der Läuferin Tahmina Kohistani eine Frau. Einziger Medaillengewinner war - wie schon 2008 in Peking - Rohullah Nikpah. Er hatte in London wie schon vor vier Jahren Bronze im Taekwondo gewonnen.

Nach mehr als drei Jahrzehnten Krieg ist die Ausgangslage für afghanische Sportler schlecht. Auch mehr als zehn Jahre nach dem Sturz des Taliban-Regimes gehört Afghanistan zu den ärmsten Ländern der Welt. Die Regierung von Präsident Hamid Karsai gerät immer wieder in die Kritik, dass sie Sport nicht ausreichend fördert. "Aber wir haben die Flagge Afghanistans in London gehisst", sagte Aghbar, der die Delegation angeführt hatte. "Bronze ist für uns wie Gold." Nikpah, der die ganze Zeit von Fans umringt war, äußerte sich nicht.

Olympia 2012 
Alle Entscheidungen live!

Mit dem Live-Ticker zu Olympia 2012 verpassen Sie keine Medaille! mehr

Begleitet von Fans in Autos und auf Pferden war das Team vom internationalen Flughafen Kabul zum Ghazi-Stadion in der Hauptstadt gefahren. Das Stadion hatte unter den Taliban traurige Berühmtheit erlangt, weil die selbst ernannten Gotteskrieger dort Menschen öffentlich hatten hinrichten lassen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal