Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Zielvereinbarungen: Wintersportler in Sorge

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zielvereinbarungen: Wintersportler in Sorge

14.08.2012, 15:45 Uhr | dpa

Zielvereinbarungen: Wintersportler in Sorge. Thomas Schwab plädiert für eine Korrektur der Zielvereinbarungen.

Thomas Schwab plädiert für eine Korrektur der Zielvereinbarungen. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - In der Diskussion um Zielvereinbarungen und Spitzensportförderung melden sich nun auch die Wintersportler zu Wort. Viele haben Sorge, dass die hochgesteckten Medaillenziele auch 2014 bei den Olympischen Spielen in Sotschi nicht erfüllt werden können.

"Ich sage, der Verteilungsschlüssel passt im Moment nicht. Ich bin nur noch am rumknapsen. Ich schaue, wen ich zu Hause lassen kann", erklärte der Generalsekretär und Sportdirektor des deutschen Bob- und Schlittenverbandes, Thomas Schwab in einem dpa-Gespräch. Seine einst gesetzten Ziele müsse er deshalb korrigieren.

"Eigentlich reicht das Budget gar nicht aus, um die Jahresplanung durchzuziehen", betont Schwab. Wenn die Gesellschaft wolle, dass Deutschland im Sport vorne stehe, dann müssten dafür auch die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen geschaffen werden, forderte der Präsident der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft, Gerd Heinze. Man solle überlegen, ob man den Wert, den der Sport für die Gesellschaft hat, so haben wolle oder nicht. "Wenn uns einer sagt, dass er das nicht mehr haben will, muss man sich nicht mehr am Leistungssport orientieren, dann kann man Breitensport machen", sagte Heinze.

Auch Udo Dönsdorf, Sportdirektor der Deutschen Eislauf-Union, stellte fest: "Für den Spitzensport braucht man Geld." Ende September wollen Vertreter deutscher Wintersportverbände bei einem Treffen die Probleme erörtern.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Arbeiter entdecken wahres Ungetüm

Die 400 Kilogramm schwere Anakonda konnte nur tot geborgen werden. Video


Shopping
Shopping
Stärken Sie Ihr Immunsystem für die kalte Jahreszeit

Vitamine und Mineralien zu reduzierten Preisen. Jetzt bestellen und sparen! zu DocMorris

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal