Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Ferrari-Boss erhöht Druck auf Massa

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ferrari-Boss erhöht Druck auf Massa

17.08.2012, 08:27 Uhr | t-online.de

Formel 1: Ferrari-Boss erhöht Druck auf Massa. Felipe Massa muss bei Ferrari schleunigst auf Touren kommen. (Quelle: imago)

Felipe Massa muss bei Ferrari schleunigst auf Touren kommen. (Quelle: imago)

Nach den bislang schwachen Saison-Ergebnissen in der Formel 1 von Felipe Massa erhöht Ferrari den Druck auf den Brasilianer. "Er muss jetzt die bestmögliche Performance bringen", sagte Teamchef Stefano Domenicali gegenüber "Autosport". "Wir brauchen Punkte, um in der Konstrukteurs-WM anzugreifen, und auch um den anderen Fahrern in der Fahrer-WM Punkte wegnehmen zu können", so der Italiener weiter.

Massa kann die Erwartungen - wie schon 2011 - auch in diesem Jahr nicht erfüllen. Während Teamkollege Fernando Alonso die WM-Wertung anführt und um den Titel mitkämpft, liegt Massa abgeschlagen auf dem 14. Platz. Zumindest zeigte zuletzt seine Formkurve nach oben, weshalb die Scuderia die Geduld mit dem Vizeweltmeister von 2008 noch nicht vollends verloren hat. "Er weiß, dass sehr wichtige Rennen vor ihm liegen", betonte Domenicali.

Konkurrenz in den Startlöchern

Mit anderen Worten: Massa, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, bekommt noch eine Chance und muss sich in den verbleibenden Rennen nach der Sommerpause enorm steigern. Ansonsten dürfte die Tür bei Ferrari zu sein.

Die Konkurrenz sitzt dem 32-jährigen schon im Nacken. Als potenzielle Nachfolger werden Sauber-Pilot Sergio Perez und Adrain Sutil gehandelt. Auch der Name von Lotus-Pilot Kimi Räikkönen, der in diesem Jahr ein starkes Comeback feiert, wird immer wieder genannt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal