Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Goller/Ludwig starten souverän in Beach-DM

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mühsamer Start für Olympiasieger Brink/Reckermann

24.08.2012, 12:06 Uhr | dpa

Goller/Ludwig starten souverän in Beach-DM. Jonas Reckermann (l) und Julius Brink bei den deutschen Meisterschaften in Timmendorfer Strand.

Jonas Reckermann (l) und Julius Brink bei den deutschen Meisterschaften in Timmendorfer Strand. (Quelle: dpa)

Timmendorfer Strand (dpa) - Mühsamer Auftakt für die Beach-Boys: 15 Tage nach ihrem Gold-Coup von London haben sich die Beachvolleyball-Olympiasieger Julius Brink und Jonas Reckermann zum Auftakt der deutschen Meisterschaften an der Ostsee schwergetan, sind aber dennoch auf Halbfinalkurs.

Das deutsche Top-Duo musste am Freitag zum Start in Timmendorfer Strand beim 2:1 (21:17, 19:21, 15:9) gegen Sebastian Prüsener und Henrik Weßel über drei Sätze gehen und konnte erst nach knapp 55 Minuten den wichtigen Auftaktsieg unter Dach und Fach bringen. Etwas leichter fiel im zweiten Spiel der Zwei-Satz-Sieg gegen Finn Dittelbach/Steffen Drößler.

Auch bei ihrem ersten Auftritt hatte zunächst alles nach einer Pflichtaufgabe für die Olympiasieger ausgesehen. Beim ersten Wettkampf seit London lag das Duo im ersten Satz rasch in Front und konnte diesen am Ende trotz starker Gegenwehr von Hachings Hallen-Spieler Prüsener und dessem Partner nach Hause bringen. Doch im zweiten Satz leisteten sich Brink/Reckermann zu viele Unkonzentriertheiten. Im entscheidenden Durchgang waren die Titelverteidiger dann aber zur Stelle. Von Beginn an dominierten Brink/Reckermann den dritten Satz und machten am Ende den Auftakterfolg perfekt. Eine bessere Performance zeigten die beiden dann im Abend beim 2:0 (21:8, 21:15) gegen Dittelbach/Drößler.

Enttäuschend verlief die Vorstellung der Olympia-Fünften Sara Goller und Laura Ludwig im Frauenwettbewerb. Die Titelverteidigerinnen schieden nach ihrer zweiten Niederlage schon in der Trostrunde aus und beendeten die DM nur auf Platz sieben. Das Duo unterlag Geeske Banck/Kira Walkenhorst am Abend mit 0:2 (20:22, 16:22), nachdem es zuvor bereits gegen Christine Aulenbrock/Chantal Laboureur mit 1:2 (22:24, 21:10, 9:15) verloren hatte. Dagegen schaffte mit Katrin Holtwick/Ilka Semmler ein zweites deutsches Frauen-Topduo den Halbfinal-Einzug.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal