Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Brett Favre wird Assistenz-Trainer der Oak Grove Warriors

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Brett Favre wird Assistenz-Trainer der Oak Grove Warriors

24.08.2012, 12:30 Uhr | dpa

Brett Favre wird Assistenz-Trainer der Oak Grove Warriors. Brett Favre und die NFL gehörten untrennbar zusammen.

Brett Favre und die NFL gehörten untrennbar zusammen. (Quelle: dpa)

Boston (dpa) - American Football und Brett Favre - das gehörte 20 Jahre lang untrennbar zusammen. Nach seinem Karriere-Ende 2011 war es jedoch ruhig um den Quarterback geworden. Jetzt ist er wieder aufgetaucht - als Assistenz-Trainer bei einem High School-Team.

Die Schlaflosigkeit ist zurück. Brett Favre wird wieder mitten in der Nacht wach, sitzt im Bett, geht gedankenverloren durchs Zimmer. In seinem Kopf laufen Spielzüge ab, die ihn einfach nicht ruhen lassen. Adrenalin, Anspannung, Action - alles ist zurück. So wie in den 20 Jahren davor. Dabei steht Favre nicht mehr als Quarterback in der National Football League (NFL) auf dem Feld, sondern als Offensive Coordinator an der Seitenlinie - beim High School-Team der Oak Grove Warriors in Hattiesburg/Mississippi. Doch einer wie er will eben immer gewinnen - egal in welcher Liga. "Der Stress hat mich schon eingeholt", sagt der 42-Jährige.

Im Juli hat der einstige Spielmacher der Green Bay Packers, New York Jets und Minnesota Vikings seinen Posten übernommen, nachdem er bereits in den Vorjahren öfter mal ausgeholfen hatte. Kein anderes High School-Team Amerikas hat einen Assistenz-Coach an der Seite stehen, der dreimal zum wertvollsten Spieler (MVP) der NFL gekürt wurde und den Super Bowl gewann.

Doch die Meriten der Vergangenheit zählen für Favre in Hattiesburg nicht, wenn er mit den 14- bis 18-jährigen Teenagern trainiert. Hier, mitten in Mississippi, hat er sich nach seinem Karriereende im Januar 2011 niedergelassen. Und hier ist der Quarterback mit den meisten Siegen und Touchdowns der NFL-Geschichte "nur einer von vielen, das gefällt mir".

Autogrammwünsche? Posieren für ein gemeinsames Foto? "No", sagt Favre und schüttelt demonstrativ den Kopf. "Keine einzige Anfrage." Einige Spieler rufen ihn "Coach", andere wiederum "Eh, du" und manche fragen gar "Wie heißt er nochmal?" Favre ist es egal - Hauptsache, die Einstellung stimmt. "Wir trainieren zweieinhalb Stunden, und Brett ist zweieinhalb Stunden voll bei der Sache. Das gefällt mir an ihm", sagt Chefcoach Nevil Barr. Er fühle, sagt Favre, dass er den Kids helfen könne.

Die haben Hilfe durchaus nötig. Im Vorjahr verpassten sie nach sieben Siegen und vier Niederlagen die Playoffs. Die Erwartungen diesmal waren eher gering, doch dann kam der prominente Ex-Profi in die Provinz - und bremste sogleich. "Ich verspreche nicht, dass wir alles gewinnen - Mensch, vielleicht gewinnen wir kein einzige Spiel", so Favre. Doch diese Sorge ist mittlerweile verschwunden.

Vor einer Woche überrollten die Warriors bei Favres Debüt die fast schon bemitleidenswerten Sumrall Bobcats mit 64:6. Bereits nach 44 Sekunden hatte die Offensive einen Spielzug genau so mit einem Touchdown abgeschlossen, wie Favre es aufgezeichnet hatte. "Er hat sich mehr darüber gefreut als wir. Aber er ist nun mal sehr, sehr enthusiastisch", sagt Quarterback Kirk McCarty.

Im grauen T-Shirt und mit Headset über seiner schwarzen Baseball-Kappe stand Favre so engagiert an der Linie wie früher auf dem Platz. Geistig und körperlich ging er jeden Spielzug mit. "Ich muss nicht selbst spielen, um Spaß zu haben. Deshalb bin ich hier", sagt er. Tage später schaute sich die Mannschaft die Partie noch einmal auf Video an. Alle waren happy, nur Favre erschrak plötzlich, als er sich erstmals bei seinem Touchdown-Tanz sah: "Ich habe wie ein Idiot reagiert."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Kaum zu glauben, wie der Hund den Zaun überwindet

Der Vierbeiner findet einen cleveren Weg, um zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal