Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Becherwurf: Aussage über Mehrwegbecher verboten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Becherwurf: Aussage über Mehrwegbecher verboten

04.09.2012, 13:22 Uhr | dpa

Becherwurf: Aussage über Mehrwegbecher verboten. Linienrichter Thorsten Schiffner (r) hält sich den schmerzenden Nacken.

Linienrichter Thorsten Schiffner (r) hält sich den schmerzenden Nacken. (Quelle: dpa)

Koblenz (dpa) - Ein Hersteller von Einwegbechern darf nicht behaupten, dass ein Spiel des damaligen Fußball-Bundesligisten FC St. Pauli im Jahr 2011 wegen eines Mehrwegbechers abgebrochen worden sei.

Das entschied das Oberlandesgericht (OLG) Koblenz in einem am Freitag veröffentlichten Urteil und bestätigte damit ein Urteil des Landgerichts vom Oktober vergangenen Jahres (Aktenzeichen: 9 U 31/12). In dem Fall ging es um das abgebrochene Bundesliga-Heimspiel der Hamburger gegen Schalke 04 am 1. April 2011. Damals war ein Linienrichter von einem gefüllten Bierbecher im Nacken getroffen worden und zusammengebrochen.

Der Hersteller von Einwegbechern aus dem Landkreis Cochem-Zell veröffentlichte zwei Artikel zu dem Vorfall in seinem Kundenmagazin. Darin wurde nach OLG-Angaben behauptet, dass ein Mehrwegbecher zu dem Abbruch geführt habe und dass es beim Einsatz von Einwegbechern nicht dazu gekommen wäre. Dagegen klagte ein Hersteller von Mehrwegbechern aus dem baden-württembergischen Landkreis Emmendingen, verlangte den Widerruf dieser Aussagen und hatte nun Erfolg.

Die OLG-Richter betonten, bei dem Spiel sei kein Mehrweg-, sondern ein Einwegbecher geworfen worden. Daher seien in der Kundenzeitschrift unrichtige Behauptungen aufgestellt worden, die das Geschäft der Mehrwegbecher-Firma schädigen können. Grundsätzlich müsse der Mehrweg-Hersteller dem Einweg-Konkurrenten entstandene oder noch entstehende Schäden ersetzen. "Ein konkreter wirtschaftlicher Schaden ist aber noch nicht geltend gemacht worden", sagte ein OLG-Sprecher.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Kaum zu glauben, wie der Hund den Zaun überwindet

Der Vierbeiner findet einen cleveren Weg, um zu seinen Freunden zu gelangen. Video


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal