Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Bericht über hohe Schäden auf Olympia-Schiff

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DHB: Keine Forderung nach Gold-Party auf Schiff

28.08.2012, 12:58 Uhr | dpa

Bericht über hohe Schäden auf Olympia-Schiff. Die deutschen Olympia-Athleten reisten mit der MS Deutschland von London nach Hamburg.

Die deutschen Olympia-Athleten reisten mit der MS Deutschland von London nach Hamburg. (Quelle: dpa)

Hamburg (dpa) - Gut zwei Wochen nach der rauschenden Gold-Party auf der MS Deutschland droht den Hockey-Olympiasiegern und dem Deutschen Hockey-Bund (DHB) möglicherweise ein dicker Kater.

Einem Bericht der "Bild"-Zeitung zufolge soll die Forderung der Reederei für die bei der Fete entstandenen Schäden und - vor allem - den Betriebsausfall des Schiffes rund 500 000 Euro betragen. Ein entsprechender Kostenvoranschlag sei auf dem Weg. Unklar ist, ob sich die Forderungen an den Reise- oder den Party-Veranstalter oder den DHB richten. In jedem Fall aber droht ein juristisches Nachspiel.

Der Hockey-Bund hat den Bericht zur Kenntnis genommen, sieht sich aber nicht in der Haftung. "Uns liegen weder konkrete Forderungen seitens der Reederei Peter Deilmann noch Berichte über Schäden vor. Und da wir nicht Veranstalter der Party waren, kann der Verband auch nicht haften", sagte der für Recht zuständige Vizepräsident Remo Laschet der Nachrichtenagentur dpa.

Immerhin seien nach dem Olympia-Gold der Herren am 11. August in London "nicht nur Hockey-Leute", sondern mehr als 400 Gäste an Bord des Schiffes gewesen, darunter die eingeladenen 18 Hockey-Asse und einige Mitglieder des Betreuerstabes.

"Bisher geht es nur um Spekulationen und ungelegte Eier", merkte DHB-Vorstandssprecher Torsten Bartel an. "Sollte uns etwas vorliegen, werden wir es ruhig und sachlich prüfen. Auch, ob wir überhaupt der richtige Adressat sind." Laschet bestätigte lediglich ein unkonkretes Telefonat mit einem Geschäftsführer der Reederei am vorigen Freitag. "Ich habe ihn aufgefordert, etwaige Anforderungen schriftlich an uns zu richten", betonte der Professor für Wirtschaftsrecht und Konfliktforschung an der Rheinischen Fachhochschule Köln.

Nach Reederei-Angaben sei der entstandene Schaden immens. "Es handelt sich um ein Schiff auf Fünf-Sterne-Niveau. Zudem sind viele Arbeiten im laufenden Betrieb nicht möglich", sagt Sprecherin Kornelia Kneissl der dpa. Die Folge seien hohe Kosten. Dass es sich um eine halbe Million Euro handelt, wollte sie nicht bestätigen.

Verwunderlich ist, dass der Schadensfall erst jetzt Kreise zieht. Zudem hatte der Kapitän der MS Deutschland die Schäden im Kasino des Schiffes zwei Tage nach dem Vorfall noch als "Kleinkram" abgetan. "Es war schon eine schöne Feier. Zum Schluss ist ein bisschen was kaputt gegangen, aber ich denke, das kann man verschmerzen", hatte Kapitän Andreas Greulich am 13. August der dpa gesagt. Und: "Das sind so Sachen, die man echt verschmerzen kann. Wir waren alle auch mal jung."

Für den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) erklärte dessen Sprecher Michael Schirp: "Wir haben uns mit der Mannschaft und dem Deutschen Hockey-Bund sehr über den Olympiasieg gefreut. Zu diesen angeblichen Schäden haben wir aber keine Informationen."

Auch beim ausrichtenden Veranstalter "Top-Sportevents" ist die Verwunderung groß. Zum einen sei bei der Begehung mit Mitarbeitern der Reederei am Tag nach der Party ein weit geringerer Schaden festgestellt worden, so dass es eine Riesendiskrepanz zur nun dargestellten Schadenssumme gebe. Zum anderen stelle das Kasino, in dem die Party stattfand, nur einen minimalen Bereich des gesamten Schiffes dar, der einen mehrtägigen Ausfall schleierhaft erscheinen lasse, hieß es auf dpa-Anfrage aus Berlin. Offiziell will man sich beim Veranstalter der Party erst dann äußern, wenn die möglichen Forderungen der Reederei in schriftlicher Form vorliegen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal