Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Eva Loeffler: Die London-Spiele werden die besten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eva Loeffler: Die London-Spiele werden die besten

29.08.2012, 18:59 Uhr | dpa

Eva Loeffler: Die London-Spiele werden die besten. Eva Loeffler hat das Sagen im paralympischen Dorf.

Eva Loeffler hat das Sagen im paralympischen Dorf. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Eva Loeffler ist die Bürgermeisterin des paralympischen Dorfes. In dieser Rolle heißt die drahtige 79-Jährige dieser Tage im Eiltempo alle 166 Nationen feierlich willkommen. Und absolviert mit einer Engelsgeduld Interview-Marathons, denn sie ist Ludwig Guttmanns Tochter.

Der vor den Nazis geflüchtete deutsche Neurochirurg gilt als Vater der Paralympics, weil er 1948 im Stoke Mandeville Hospital die ersten Rollstuhl-Sportspiele für versehrte Kriegsveteranen ausrichtete. Loeffler war viele Jahre Vorsitzende der britischen Rollstuhlsport-Stiftung WheelPower, hat zehn Enkel, einen Urenkel und erhofft sich in London die besten Paralympics der Geschichte, wie sie der Nachrichtenagentur dpa im Interview sagt.

Welche Erinnerungen haben Sie an die ersten Stoke Mandeville Games?

"1948 war ich noch ein Teenager und hab' mich als Volunteer gemeldet. Ich hatte kleine Aufgaben wie Pfeile aus dem Ziel ziehen und Tischtennisbälle aufsammeln. Und ich habe Bier ausgeschenkt. Es war alles eine große Party. Es gab nur wenige Teams, und es war ja noch der absolute Anfang, aber es wuchs und wuchs."

Es gab damals eine legendäre Party-Atmosphäre...

"Die gab es auf jeden Fall - und so ist es immer noch. Das kann ich Ihnen versichern! Es ist alles eine große Party. Aber natürlich gibt es jetzt auch richtig ernsthaften Sport."

Wie kam Ihr Vater auf die Idee der Behinderten-Sportwettkämpfe?

"Er benutzte Sport als Reha-Übungen für seine Patienten, darunter waren viele blutjunge Kriegsveteranen. Er dachte sich, nur Physiotherapie sei auf Dauer zu langweilig. Er sah Patienten mit einem Hockeyschläger herumspielen und dachte sich: Genau das ist die Sache, die sie machen müssen. Sport ist wundervoll. Während du Sport treibst, ist auf einmal alles andere egal. Und Sport ist ein Weg, die Verletzten wieder in die Gesellschaft zu integrieren."

Die Paralympics mit Stoke Mandeville als Ursprung kommen dieser Tage "nach Hause". Was versprechen Sie sich von den London-Spielen?

"Die Organisatoren hier haben einen fantastischen Job gemacht. Wir wollen, dass sie die besten Paralympics der Geschichte werden. Und ich glaube, dass wir das schaffen."

Sie sind selbst auch gelernte Physiotherapeutin. Haben Sie auch im Stoke Mandeville Hospital gearbeitet?

"Nein, ich habe nie dort gearbeitet, es wäre sehr schwer gewesen im selben Krankenhaus mit meinem Vater. Er war sehr autoritär - aber auch voller Menschlichkeit. Seine Patienten nannten ihn "Poppa" - sie haben ihn geliebt, aber auch respektiert."

Als Sie noch ein kleines Kind waren, mussten Sie aus Nazi-Deutschland flüchten. Sprechen Sie noch Deutsch?

"Ich war sechs, als wir Deutschland verlassen haben, und ich sprach damals nur ein Kinder-Deutsch mit wenig Vokabular. Heute kann ich nur noch einige Wörter auf Deutsch sprechen. Ich will es aber hier weiter üben während der Spiele. Bei der Begrüßung des deutschen Teams im Dorf habe ich es schon ein bisschen versucht."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal