Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Leverkusen - Freiburg:

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leverkusen gelingt Revanche gegen Freiburg

01.09.2012, 17:31 Uhr | dpa

Leverkusen - Freiburg:. Gonzalo Castro von Bayer Leverkusen (re.) spielt den Ball knapp vor Freiburgs Oliver Sorg. (Quelle: dpa)

Gonzalo Castro von Bayer Leverkusen (re.) spielt den Ball knapp vor Freiburgs Oliver Sorg. (Quelle: dpa)

Bayer Leverkusen hat den drohenden Fehlstart in die 50. Bundesliga-Saison souverän abgewendet. Eine Woche nach der schmerzlichen Auftaktschlappe in Frankfurt (1:2) ersparte sich der selbst erklärte Champions-League-Anwärter dank des 2:0 (1:0) über den SC Freiburg einen weiteren Rückschlag. Vor 23.635 Zuschauern in der BayArena sorgten der in die Startelf gerückte Gonzalo Castro (8.) und Neuzugang Philipp Wollscheid (54.) für den verdienten Sieg.

Dagegen müssen die Freiburger weiter auf ihren ersten Saisonsieg warten. Anders als beim 2:0-Erfolg an gleicher Stätte Ende März, der Bayer-Trainer Robin Dutt den Job gekostet hatte, mangelte es dem Team von Coach Christian Streich an Durchschlagskraft.

Personalwechsel machen sich bezahlt

Die nach Leverkusens Niederlage in Frankfurt vorgenommenen Umstellungen erwiesen als Glücksfall. Ausgerechnet die für Daniel Schwaab und Karim Bellarabi ins Team gerückten Ramos Carvajal und Gonzalo Castro trugen viel zum Sieg bei. Der von Real Madrid verpflichtete Außenverteidiger Carvajal empfahl sich für weitere Einsätze, Castro trat sogar als Torschütze in Erscheinung. Nach Flanke von Lars Bender und einem abgewehrten Kopfball von Stefan Kießling sorgte der Mittelfeldspieler nur eine Minute nach einer leichtfertig vertanen Chance von André Schürrle aus kurzer Distanz für die Führung.

Das frühe 1:0 nahm der Bayer-Elf die Angst vor einer weiteren Niederlage. Zwar mangelte es im Angriff weiter an Präzision, doch dafür fand die Defensive zurück zu alter Stabilität. Deshalb taten sich die laufstarken Gäste beim Herausspielen von Möglichkeiten schwer. Bei allem Engagement fanden sie kein probates Mittel, um die Leverkusener ernsthaft in Verlegenheit zu bringen.

Freiburg zu harmlos

Nur bei einem Kopfball von Sebastian Freis (40.) war Torgefahr erkennbar. Das Konterspiel der Bayer-Elf war ansehnlicher: So verpasste Kießling (42.) das mögliche 2:0. Dessen Volleyschuss kurz vor der Pause nach Flanke von Bender parierte SC-Torhüter Oliver Baumann.

Auch nach der Pause gelang Leverkusen ein frühes Tor. Einen Eckball von Castro wuchtete der zu Saisonbeginn für sieben Millionen Euro verpflichtete ehemalige Nürnberger Wollscheid per Kopf ins Netz. Damit war der Widerstand der Gäste gebrochen.

Sieg hätte höher ausfallen können

Nicht zuletzt deshalb war Bayer in der Schlussphase dem Ausbau der Führung näher als Freiburg dem Anschlusstreffer. So verpasste Castro mit einem Fernschuss (75.) nur knapp das Tor. Die einzige echte Möglichkeit des SC vergab der eingewechselte Garra Dembélé (80.).

2. Spieltag

1. FSV Mainz 05

-

SpVgg Greuther Fürth

0:1

zum Spielbericht

FC Schalke 04

-

FC Augsburg

3:1

zum Spielbericht

Bayer Leverkusen

-

SC Freiburg

2:0

zum Spielbericht

SV Werder Bremen

-

Hamburger SV

2:0

zum Spielbericht

1. FC Nürnberg

-

Borussia Dortmund

1:1

zum Spielbericht

TSG 1899 Hoffenheim

-

Eintracht Frankfurt

0:4

zum Spielbericht

Fortuna Düsseldorf

-

Borussia Mönchengladbach

0:0

zum Spielbericht

VfL Wolfsburg

-

Hannover 96

0:4

zum Spielbericht

FC Bayern München

-

VfB Stuttgart

6:1

zum Spielbericht

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal