Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: Der FC Bayern dreht die Partie gegen VfB Stuttgart

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bayern-Gala beim Sieg über Stuttgart

02.09.2012, 19:07 Uhr | dpa

Bundesliga: Der FC Bayern dreht die Partie gegen VfB Stuttgart. Torschützen für den FC Bayern: Toni Kroos (re.) und Thomas Müller. (Quelle: dpa)

Torschützen für den FC Bayern: Toni Kroos (re.) und Thomas Müller. (Quelle: dpa)

Der FC Bayern setzt das nächste Ausrufezeichen. Zum Abschluss des 2. Spieltags der Bundesliga feierten die Münchner gegen den VfB Stuttgart ein 6:1-Schützenfest und zeigten dabei tolle Tricks und wunderschöne Tore. Ganz nebenbei holten sich die Münchner zudem die Tabellenführung von Aufsteiger Eintracht Frankfurt zurück.

Dabei waren die Gäste aus Stuttgart durch ein Volley-Traumtor von Martin Harnik in der 25. Spielminute sogar in Führung gegangen. Doch ein Doppelschlag von Thomas Müller und Toni Kroos innerhalb von zwei Minuten brachte den Rekordmeister nach gut einer halben Stunde schnell wieder auf Kurs. Kurz vor der Pause erhöhte Luiz Gustavo mit einem 25-Meter-Kracher in den Winkel. Direkt nach dem Wechsel schraubten Mario Mandzukic, Müller und Bastian Schweinsteiger in nur vier Minuten das Ergebnis in die Höhe. Bayerns Rekordtransfer Javi Martinez saß zunächst auf der Bank, feierte in der 75. Minute aber sein Debüt für die Münchner.

Schwere Zeiten für den VfB

Beim VfB handelte sich zu allem Überfluss auch noch Stürmer Vedad Ibisevic die Rote Karte ein, als er Nationalverteidiger Jerome Boateng nach einem Zweikampf anrempelte. Das Team von Trainer Bruno Labbadia findet sich mit null Punkten am anderen Ende der Tabelle wieder.

Hannover demütigt Wolfsburg

Zuvor kassierten der VfL Wolfsburg und seine Fans gegen Hannover 96 die Höchststrafe. Im prestigeträchtigen Niedersachsenderby gingen die Wölfe zuhause gegen den Erzrivalen mit 0:4 unter und wurden streckenweise vorgeführt. Karim Haggui (10.), Artur Sobiech per Doppelpack (26., 56.) und Leon Andreasen (52.) trafen für die 96er, bei denen Szabolcs Huszti der Mann des Tages war. Der Ungar bereitete alle vier Tore der Gäste vor.

Wolfsburg kassierte damit die erste Saisonniederlage und verpasste den Sprung in die Spitzengruppe. Dort findet sich nun Hannover wieder: Das Team von Trainer Mirko Slomka bleibt ungeschlagen und klettert mit vier Punkten auf den dritten Tabellenplatz.

2. Spieltag

1. FSV Mainz 05

-

SpVgg Greuther Fürth

0:1

zum Spielbericht

FC Schalke 04

-

FC Augsburg

3:1

zum Spielbericht

Bayer Leverkusen

-

SC Freiburg

2:0

zum Spielbericht

SV Werder Bremen

-

Hamburger SV

2:0

zum Spielbericht

1. FC Nürnberg

-

Borussia Dortmund

1:1

zum Spielbericht

TSG 1899 Hoffenheim

-

Eintracht Frankfurt

0:4

zum Spielbericht

Fortuna Düsseldorf

-

Borussia Mönchengladbach

0:0

zum Spielbericht

VfL Wolfsburg

-

Hannover 96

0:4

zum Spielbericht

FC Bayern München

-

VfB Stuttgart

6:1

zum Spielbericht

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal