Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Wyludda verpasst Kugelstoß-Medaille bei Paralympics

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wyludda verpasst Kugelstoß-Medaille bei Paralympics

08.09.2012, 13:35 Uhr | dpa

Wyludda verpasst Kugelstoß-Medaille bei Paralympics. Ilke Wyludda wurde nur Fünfte, aber mit persönlicher Bestweite.

Ilke Wyludda wurde nur Fünfte, aber mit persönlicher Bestweite. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Ilke Wyludda hat auch bei ihrem zweiten Start in London eine Paralympics-Medaille verpasst. Die Diskuswurf- Olympiasiegerin von 1996 landete am Samstag im Kugelstoß-Wettbewerb auf dem fünften Rang.

Die Sportlerin aus Halle/Saale, der vor etwas mehr als eineinhalb Jahren das rechte Bein amputiert wurde, erzielte mit 10,23 Meter aber eine persönliche Bestweite. Bei ihren ersten Behindertenspielen war Wyludda in dieser Woche auch im Diskuswurf angetreten, hatte aber das Finale verpasst.

Wyludda war die siebte Sportlerin in der Geschichte, die sowohl bei Olympischen als auch Paralympischen Spielen antrat. Zugleich ist sie die erste Olympiasiegerin bei Behindertenspielen und hätte auch die erste Athletin werden können, die bei beiden Veranstaltungen Medaillen gewinnt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal