Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Ottobock-Chef fordert Entschuldigung von Sprinter Czyz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ottobock-Chef fordert Entschuldigung von Sprinter Czyz

08.09.2012, 21:41 Uhr | dpa

Ottobock-Chef fordert Entschuldigung von Sprinter Czyz. Hans Georg Näder hat Czyz zu einer öffentlichen Entschuldigung aufgefordert.

Hans Georg Näder hat Czyz zu einer öffentlichen Entschuldigung aufgefordert. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Nach den Vorwürfen von Paralympics-Sprinter Wojtek Czyz hat der Chef des Prothesenbauers Ottobock den Sportler zu einer Entschuldigung aufgefordert.

Czyz hatte seinem Teamkollegen und 100-Meter-Sieger Heinrich Popow vorgeworfen, von Ottobock ein künstliches Kniegelenk erhalten zu haben, das anderen Athleten verwährt wurde. Er sprach dabei von "technischem Doping". "Wojtek Czyz' Verhalten ist ein Unding, das nur durch eine öffentliche Entschuldigung gegenüber Heinrich zu glätten ist", sagte der Unternehmenschef von Ottobock, Hans Georg Näder, dem "Göttinger Tageblatt". Er sprach zudem von einer "Mega-Sauerei".

Näder wies den Vorwurf zurück, das Bauteil hätte nur Popow zur Verfügung gestanden. "Jeder Mensch weiß, dass das dummes Zeug ist", betonte er. Sowohl das Gelenk als auch die Karbonfedern "sind frei verfügbar gewesen. Beide Produkte verfügen über eine Artikelnummer und stehen jedem qualifizierten Orthopädie-Mechaniker zur Verfügung."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017