Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Renault entschuldigt sich bei Vettel und Red-Bull

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Renault entschuldigt sich bei Vettel

10.09.2012, 09:35 Uhr | sid

Formel 1: Renault entschuldigt sich bei Vettel und Red-Bull. Wütend läuft Sebastian Vettel nach dem erneuten Ausfall seines Wagens zu Fuß in die Box. (Quelle: imago)

Wütend läuft Sebastian Vettel nach dem erneuten Ausfall seines Wagens zu Fuß in die Box. (Quelle: imago)

Der erneute Defekt der Lichtmaschine sorgte bei Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel beim Grand Prix von Monza für das Aus und den Verlust von wichtigen WM-Punkten. "Wir müssen Red Bull Racing um Verzeihung bitten, dass es uns in der WM Punkte gekostet hat", entschuldigte sich Renault-Ingenieur Cyril Dumont für den technischen Defekt.

Schon am Vortag des Rennens, im dritten freien Training, hatte die Elektronik den Titelverteidiger im Stich gelassen. "Wir haben das Teil an Sebastians Auto gestern gewechselt, aber leider hat es im Rennen den gleichen Defekt gegeben. Wir suchen noch immer nach der Ursache. Wir wissen nur, dass, obwohl die Lichtmaschine im vorgeschriebenen Bereich gearbeitet hat, überhitzte und sich selbst abschaltete", so Dumont.

Behebung hat oberste Priorität

Vor dem kommenden Rennen in Singapur habe die Behebung dieser Problematik oberste Priorität. "Es liegt weder an Red Bull, noch an Vettel, noch an den Umständen, noch an der Fahrweise. Es muss an dem Teil selbst liegen", erklärte Renault-Ingenieur Remi Taffin gegenüber "auto-motor-und-sport.de".

Doch einen Defekt der Lichtmaschine gab es am Red-Bull-Boliden nicht zu ersten Mal. Schon beim Grand Prix in Valencia im Juni hatte ein ähnlicher Schaden den von der Pole Position aus startenden Vettel aus dem Rennen befördert.

Red-Bull-Teamchef: "Das ist sehr kostspielig"

Christian Horner, Red-Bull-Teamchef, gab sich gegenüber "Motorsport-total.com" deshalb sichtlich angefressen: "Wir hatten jetzt zwei Defekte, die jeweils den Ausfall zur Folge hatten. Beim ersten Mal ging uns ein sicherer Sieg durch die Lappen. Dieses Mal verloren wir ziemlich viele Punkte. Das ist natürlich sehr kostspielig. Wir müssen das für die restlichen Rennen unbedingt berichtigen."

Bei Red-Bull ist es jetzt fünf vor zwölf. "Wir können es uns nicht leisten, Rennen nicht zu beenden. Der Berg, den wir erklimmen, wird dadurch immer größer. Beide Fahrer befinden sich dennoch weiterhin im Titelrennen. Wir führen auch die Herstellerwertung noch um 19 Punkte an. Sieben Rennen vor Schluss müssen wir zusehen, alles dafür zu geben", so Horner.

Beim Rennstall hat man die Titelverteidigung von Vettel, der in der WM-Gesamtwertung mit 140 Zählern nun 39 Punkte hinter dem Führenden Fernando Alonso rangiert, trotz der Lichtmaschinemisere noch nicht aufgegeben.

Formel 1 - Video 
Experten: Herber Rückschlag für Vettel

Danner und Wasser analysieren das Rennen in Monza. Video

"Enttäuschend, wenn ein Fehler noch einmal auftritt"

Doch ein erneuter technischer Defekt und der damit verbundene Wegfall von wichtigen WM-Punkten könnte Vettel in diesem Jahr den Titel kosten. "Wir müssen einfach sicherstellen, dass wir keine erneuten Ausfälle kassieren. Das ist das Enttäuschendste, was es gibt. Du hast einen Ausfall, okay. Dann musst du daraus lernen. Es ist aber enttäuschend, wenn ein Fehler noch einmal auftritt", so Horner.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Nur online: neue Wiesn-Looks für Damen, Herren & Kinder
bei tchibo.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017