Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Freiwasser-EM: Zwangspause wegen Windes

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Freiwasser-EM: Zwangspause wegen Windes

13.09.2012, 10:34 Uhr | dpa

Piombino/Italien (dpa) - Bei den Europameisterschaften der Freiwasserschwimmer in Italien haben Wellen und Wind zu einer Verlegung des Mannschaftswettbewerbs geführt.

Nach einer Besichtigung der Strecke vor Piombino am Donnerstagmorgen entschied das zuständige Komitee des Europäischen Schwimm-Verbandes LEN das Rennen über fünf Kilometer auf Freitag zu verschieben.

"Die Verletzungsgefahr ist zu groß", lautete die Begründung des LEN-Komitees für die Absage. Vor allem im Zielbereich an einer Felsküste wären die Bedingungen gefährlich gewesen. "Die Entscheidung ist völlig in Ordnung, die Sicherheit der Athleten hat absoluten Vorrang", sagte der deutsche Bundestrainer Stefan Lurz.

London-Silbermedaillengewinner Thomas Lurz sowie Andreas Waschburger und Angela Maurer, die in diesem Wettbewerb die deutschen Farben vertreten sollen, nahmen die Absage gelassen. Waschburger und Maurer hatten zum Auftakt der EM am Mittwoch Silber über die olympische Zehn-Kilometer-Distanz gewonnen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal