Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Wolfsburg - Fürth: Lustlose Wölfe blamieren sich gegen den Aufsteiger

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lustlose Wölfe blamieren sich gegen den Aufsteiger

22.09.2012, 17:41 Uhr | dpa

Wolfsburg - Fürth: Lustlose Wölfe blamieren sich gegen den Aufsteiger . Wolfsburgs Naldo (li.) bedrängt Fürths Edu. (Quelle: dapd)

Wolfsburgs Naldo (li.) bedrängt Fürths Edu. (Quelle: dapd)

Die SpVgg Greuther Fürth hat auch in ihrem zweiten Auswärtsspiel in der Bundesliga gepunktet. Der Aufsteiger kam beim VfL Wolfsburg zu einem 1:1 (1:0) und bleibt damit nach dem 1:0-Sieg in Mainz auswärts ungeschlagen. Die ambitionierten Wolfsburger enttäuschten hingegen erneut und blieben auch in ihrem zweiten Heimspiel ohne Sieg. Den Treffer der Fürther schoss vor 25.225 Zuschauern VfL-Innnenverteidiger Emanuel Pogatetz per Eigentor (27.). Bei den Wolfsburgern war Ivica Olic (42.) erfolgreich.

Die sturmschwachen Teams, in drei Spielen zuvor beide nur einmal erfolgreich, geizten erneut mit guten Szenen. Dabei waren die Fürther anfangs noch die aktivere Mannschaft. Später fehlte - abgesehen von einem Postenknaller von Sercan Sararer (83.) - die Kraft für Entlastungsangriffe. Der VfL hatte deutlich mehr Spielanteile.

Büskens stellt Defensiv-Abteilung um

Fürth überzeugte aber defensiv. Trainer Mike Büskens hatte umgestellt, ließ Thanos Petsos und Stephan Fürstner als Doppel-Sechs auflaufen. Damit störte Fürth den VfL-Spielaufbau. Die schnellen Pässe nach der Balleroberung kamen im Laufe der Partie immer seltener an, sorgten bei den Wolfsburgern zumindest in der Anfangsphase für Verwirrung.

Diego Benaglio im Tor des VfL, der trotz einer leichten Gehirnerschütterung während der Woche zwischen den Pfosten stand, hatte wenig zu tun, wurde aber von der eigenen Verteidigung übertölpelt. Nach einem langen Abschlag von Gäste-Keeper Max Grün versäumten es zunächst Naldo und dann Emanuel Pogatetz, gegen den störenden Ilir Azemi zu klären - zuletzt von Pogatetz berührt, trudelte der Ball am zögernden VfL-Keeper vorbei ins Tor. Trainer Felix Magath tobte an der Seitenlinie ob des seltenen Ungeschicks seiner beiden neu verpflichteten Innenverteidiger.

Olic staubt ab

Torwart-Kollege Grün hatte lange Zeit weniger Arbeit als Benaglio, musste vor dem VfL-Ausgleich nur einmal bei einem Schuss von Marcel Schäfer (24.) eingreifen. Der 25 Jahre alte Keeper war aber chancenlos, als Olic per Kopf abstaubte, nachdem Kahlenbergs Schuss von der Latte zurückgeprallt war. Dafür klärte Grün später gegen den eingewechselten Vieirinha (57.) und Thomas Kahlenberg (65.).

Insgesamt enttäuschten die Wolfsburger. Der Spielaufbau war fahrig. Obwohl Kahlenberg aufrückte und Regisseur Diego im offensiven Mittelfeld unterstützte, gelang wenig. Vor allem Diego konnte sich fast überhaupt nicht durchsetzen, fiel durch unzureichendes Zweikampfverhalten auf. Viel zu oft blieben die umständlich spielenden Wolfsburger in der kämpferisch sehr starken Fürther Defensive hängen. Immerhin kam durch die Einwechselung von Vieirinha und Robin Knoche für die enttäuschenden Marcel Schäfer und Simon Kjaer mehr Dynamik ins Wolfsburger Spiel.

50 Jahre Bundesliga  
Unvergessliche Momente aus 50 Jahren Bundesliga

Höhepunkte, Kurioses, Rekorde: Alles zum Liga-Jubiläum. mehr

4. Spieltag

1. FC Nürnberg

-

Eintracht Frankfurt

1:2

zum Spielbericht

FC Schalke 04

-

FC Bayern München

0:2

zum Spielbericht

VfL Wolfsburg

-

SpVgg Greuther Fürth

1:1

zum Spielbericht

1. FSV Mainz 05

-

FC Augsburg

2:0

zum Spielbericht

Hamburger SV

-

Borussia Dortmund

3:2

zum Spielbericht

Fortuna Düsseldorf

-

SC Freiburg

0:0

zum Spielbericht

Bayer Leverkusen

-

Borussia Mönchengladbach

So.

zum Spielbericht

SV Werder Bremen

-

VfB Stuttgart

2:2

zum Spielbericht

TSG 1899 Hoffenheim

-

Hannover 96

3:1

zum Spielbericht

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal