Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Fürth - Düsseldorf: Verdienter Sieg für die Fortuna

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aufsteiger-Duell geht an Düsseldorf

25.09.2012, 21:54 Uhr | dpa

Fürth - Düsseldorf: Verdienter Sieg für die Fortuna . Chancenlos waren Tayfun Pektürk (Mi.) und seine Fürther (Quelle: dapd)

Chancenlos waren Tayfun Pektürk (Mi.) und seine Fürther (Quelle: dapd)

Fortuna Düsseldorf hat im Aufsteiger-Duell Stärke bewiesen und seine eindrucksvolle Zu-Null-Serie ausgebaut. Beim verdienten 2:0 (2:0)-Auswärtssieg gegen die SpVgg Greuther Fürth blieben die Rheinländer auch im fünften Saison-Spiel ohne Gegentor. Oliver Fink mit seinem ersten Bundesligatreffer (26. Minute) und Ken Ilsö (33.) sicherten der Elf von Trainer Norbert Meier den zweiten Sieg. Fürth wartet dagegen daheim immer noch auf das erste Tor und den ersten Punkt.

Vor 16.573 Zuschauern verließen sich beide Trainer bis auf eine Ausnahme auf ihre Teams, die zuletzt remis gespielt hatten. Bei den Franken rückte Tayfun Pektürk für den erst zur Halbzeit eingewechselten Edgar Prib in die Startelf. Bei den Gästen erhielt Ilsö vor Routinier Andrej Woronin den Vorzug - dieser Wechsel zahlte sich nach 33 Minuten aus. In der intensiv geführten Partie legte die Fortuna sofort den Vorwärtsgang ein. Von einer defensiven oder gar destruktiven Gangart, die der Mannschaft von Trainer Meier vorgeworfen wurde, war nichts zu sehen.


Fürths Abwehr desolat

Zunächst verpasste Angreifer Dani Schahin eine Flanke von Johannes van den Bergh nur knapp (14.), zwölf Minuten später klappte es besser: Van den Berg bediente den am Strafraum lauernden Fink, der Fürths Torhüter Max Grün mit einem Kopfball aus 15 Metern auf dem falschen Fuß erwischte. Die Führung war verdient, zumal auch die Düsseldorfer Abwehr bestens organisiert war und Keeper Fabian Giefer sehr sicher stand. Ein schneller Konter führte zum 2:0, allerdings half die desolate Abwehr der Franken bei Ilsös Treffer mit.

Düsseldorf spielte einfach cleverer, Fürth agierte einfallslos und leistete sich viele Fehlpässe. Von den Spitzen Edu und Ilir Azemi, der einige gute Chancen halbherzig vergab, war vor der Pause praktisch nichts zu sehen. Die Fans wurden ungeduldig und unruhig: Schon in der 40. Minute musste sich das Team von Trainer Mike Büskens Pfiffe gefallen lassen.


Wechsel bringen nichts

Mit der Einwechslung von Prib und Abdul Rahman Baba reagierte der Trainer auf die schwache erste Halbzeit, die Fortuna wirkte aber auch nach der Pause frischer und hatte mehr vom Spiel. Doch die Präzision im Abschluss fehlte - und die dritte Heimniederlage war besiegelt.

50 Jahre Bundesliga  
Unvergessliche Momente aus 50 Jahren Bundesliga

Höhepunkte, Kurioses, Rekorde: Alles zum Liga-Jubiläum. mehr

5. Spieltag

FC Bayern München

-

VfL Wolfsburg

3:0

zum Spielbericht

FC Schalke 04

-

1. FSV Mainz 05

3:0

zum Spielbericht

SpVgg Greuther Fürth

-

Fortuna Düsseldorf

0:2

zum Spielbericht

Eintracht Frankfurt

-

Borussia Dortmund

3:3

zum Spielbericht

Borussia Mönchengladbach

-

Hamburger SV

2:2

zum Spielbericht

VfB Stuttgart

-

TSG 1899 Hoffenheim

0:3

zum Spielbericht

Hannover 96

-

1. FC Nürnberg

4:1

zum Spielbericht

SC Freiburg

-

SV Werder Bremen

1:2

zum Spielbericht

FC Augsburg

-

Bayer Leverkusen

1:3

zum Spielbericht

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal