Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Gericht weist Minister Friedrichs Beschwerde ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gericht weist Minister Friedrichs Beschwerde ab

24.09.2012, 14:05 Uhr | dpa

Gericht weist Minister Friedrichs Beschwerde ab. Die Beschwerde von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich und dem DOSB wurde verworfen.

Die Beschwerde von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich und dem DOSB wurde verworfen. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Die Medaillenvorgaben für deutsche Sportverbände bei Olympischen Spielen haben künftig öffentlich zu sein.

Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg hat die Beschwerde von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich und dem Deutschen Olympischen Sportbund DOSB gegen die Veröffentlichung olympischer Medaillenvorgaben verworfen. "Es besteht ein presserechtlicher Auskunftsanspruch. Daher ist die Beschwerde unzulässig, und wir haben sie verworfen", sagte eine Sprecherin des Oberveraltungsgerichts der Nachrichtenagentur dpa und bestätigte einen Bericht des Internetportals "Der Westen".

Die Vorgaben für künftige Olympische Spiele müssen demnach auch künftig veröffentlicht werden, falls sich Journalisten danach erkundigen. Vor den Sommerspielen in London hatten Journalisten vor dem Verwaltungsgericht Berlin das BMI verklagt, um Auskunft über Medaillenvorgaben für die deutschen Olympia-Starter zu erhalten. Am 31. Juli bekamen sie recht. Das Innenministerium weigerte sich dennoch, die Vorgaben zu nennen und legte Beschwerde ein. Erst nachdem das Gericht ein Zwangsgeld von 10 000 Euro festsetzte, veröffentlichte das Ministerium am 10. August - 16 Minuten vor Ablauf der Frist - am drittletzten Tag der Londoner Spiele die Vorgaben.

Kurz nach den Spielen legte Innenminister Friedrich eine weitere Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg ein, diesmal gemeinsam mit dem DOSB. Das Gericht beschloss nun, dass die Beschwerden verworfen werden und die Kosten des Verfahrens je zur Hälfte vom Innenministerium und vom DOSB getragen werden müssen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal