Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

DTTB fordert offene Diskussion über Fördersystem

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DTTB fordert offene Diskussion über Fördersystem

14.11.2012, 16:21 Uhr | dpa

DTTB fordert offene Diskussion über Fördersystem. Thomas Weikert kritisiert die Verteilung der Fördergelder.

Thomas Weikert kritisiert die Verteilung der Fördergelder. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - Der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) heizt die Debatte um die Förderkriterien im deutschen Sport wieder an.

"Wir bezweifeln, dass die aktuellen und aus Steuergeldern bestehenden Investitionen in den Leistungssport optimal den gesellschaftspolitischen Zielen des Landes dienen", heißt es in einem von DTTB-Präsident Thomas Weikert und Ehrenpräsident Hans Wilhelm Gäb verfassten Schreiben an führende Sportpolitiker. "Die Bedeutung des Breitensports als der Basis für den Leistungssport wird nicht berücksichtigt, und die Verteilung der Fördergelder folgt unklaren Prinzipien."

Beim einseitigen Streben nach olympischen Medaillen, der derzeit zentralen Grundlage der Sportförderung, würde die Wichtigkeit der Vereins- und Breitensportstruktur in Deutschland mit über 90 000 Vereinen und rund 28 Millionen Mitgliedschaften völlig außer Acht gelassen. Der Breitensport sei, so Weikert, auch die Basis der Elite, was aber in der Förderung nicht berücksichtigt werde.

"Das Fördersystem der Zukunft sollte von einem schlüssigeren und um mehr Chancengleichheit bemühten Konzept getragen werden", fordern Weikert und Gäb. "Ein neues System mit nachvollziehbaren Kriterien sollte die Investition von Steuergeldern besser legitimieren, eine Erhöhung der Fördergelder rechtfertigen und den größtmöglichen gesellschaftspolitischen Nutzen für unser Land anstreben."

Der Deutsche Kanu-Verband (DKV) begrüßte dagegen die Entscheidung des DOSB-Präsidiums, an der Zielvereinbarung mit den olympischen Verbänden auch auf dem Weg nach Rio 2016 festzuhalten. Trotz aller kontroversen Diskussionen der vergangenen Wochen habe der Prozess der Zielvereinbarungen überwiegend positive Auswirkungen in der Steuerung des Spitzensports gehabt, teilte der DKV mit.

Der stets bei Olympia erfolgreiche DKV mahnte allerdings an, die Meilensteingespräche auch zu einer wirklichen Steuerung zu nutzen. Zielstellungen der Verbände müssten auf ihre realistische Umsetzbarkeit hin überprüft werden und Abweichungen von den Zielvereinbarungen rechtzeitig zu Korrekturen führen. Wenn bei einer Steuerung durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) die Medaillenziele auf dem Weg zu den Olympischen Spielen 2012 korrigiert worden wären, hätte man eine "utopische" Anzahl von Medaillen der Presse nicht vorlegen müssen, heißt es in der Presseerklärung.

"Es liegt im Wesen des Spitzensports, sich hohe Ziele und möglichst Medaillen und Siege als Sportler vorzunehmen", sagte DKV-Präsident Thomas Konietzko. "Dabei muss allen klar sein, dass Leistungssport 'ein Ritt auf der Rasierklinge ist' und sportliche Erfolge schwer planbar sind. Somit kann Erfolg nicht immer in genauen Medaillenvorgaben ausgedrückt werden." Die Definition unrealistischer Medaillenvorgaben mit dem Ziel, überhöhte finanzielle Forderungen zu definieren, müsse durch eine fachliche Begutachtung des DOSB in Zukunft verhindert werden, so Konietzko.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal