Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

NHL-Lockout: Neue Verhandlungen angesetzt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

NHL-Lockout: Neue Verhandlungen angesetzt

26.09.2012, 12:21 Uhr | dpa

New York (dpa) - Die nordamerikanische Eishockey-Liga (NHL) und die Spielervertretung (NHLPA) nehmen am Freitag erstmals seit dem Lockout vor zehn Tagen die Verhandlungen wieder auf. Das teilte die NHLPA mit.

Demnach werden in New York jedoch nicht die Kernfragen des neu auszuarbeitenden Tarifvertrages verhandelt. Auf der Agenda stehen Themen wie der Spielplan, die medizinische Versorgung, Reisen und die Altersversorgung.

Da sich die Teambesitzer mit der Spielergewerkschaft bislang nicht auf einen neuen Tarifvertrag verständigen konnten, sind die mehr als 700 Profis seit dem 16. September von ihren Vereinen ausgesperrt. Es ist der dritte sogenannte Lockout seit 1994. Etliche Spieler haben inzwischen vorübergehende Engagements in Übersee angenommen. Wie etwa Stürmer Marcel Goc (Florida Panthers) und Verteidiger Dennis Seidenberg (Boston Bruins), die in der Deutschen Eishockeyliga zu ihrem Ex-Verein Mannheim zurückkehrten. Top-Verteidiger Christian Ehrhoff (Buffalo Sabres) spielt für die Zeit des Lockouts in Krefeld.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Hongkong 
Horror-Unfall! Rolltreppe ändert plötzlich Richtung

18 Verletzte nach voll beschleunigtem Richtungswechsel. Video


Shopping
Shopping
Unglaubliche Auswahl: Ihre Nr. 1 für Boxspringbetten

Bequeme Betten in allen Größen zu kleinen Preisen. Riesenauswahl entdecken bei ROLLER.de.

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal