Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Britischer Olympia-Hype soll bis Rio halten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Britischer Olympia-Hype soll bis Rio halten

27.09.2012, 14:22 Uhr | dpa

Britischer Olympia-Hype soll bis Rio halten. In Helen Glover (l) wurde ein britischer "Sporting Giant" Olympiasiegerin im Rudern.

In Helen Glover (l) wurde ein britischer "Sporting Giant" Olympiasiegerin im Rudern. (Quelle: dpa)

Kreta (dpa) - Geld ist im Sport nicht alles, doch es bildet eine solide Erfolgsgrundlage. So gab der britische Premierminister David Cameron schon vor dem Erlöschen der olympischen Flamme in London bekannt, dass die Förderung im Sport beibehalten wird.

Untermauert wird sie mit Innovationen, detaillierten Sichtungskonzepten und einem auf Weltniveau ausgeklügelten Leistungssportsystem, das in wenigen Jahren Erfolg brachte. Während der DOSB an der Förderung der ganzen Breite der olympischen Sportarten festhalten will, gab es bei den Briten eine klare Konzentration auf Kernsportarten. So erhielten die Priorität-1- Sportarten Leichtathletik, Radsport, Schwimmen, Rudern und Segeln eine Gesamtförderung von 161 Millionen Euro für drei Jahre. Dafür holten sie in London allein 35 Medaillen, das waren 53,8 Prozent.

Hartmut Sandner, Fachbereichsleiter Information Kommunikation Sport (IKS) beim Institut für Angewandte Trainingswissenschaften in Leipzig (IAT), bestätigte auf dpa-Anfrage, dass für den Zyklus 2012 bis 2017 "neue kommerzielle Strategien im Rahmen der 'Team 2012'-Partnerschaft entwickelt werden, die in signifikanter Höhe Mittel für die World Class Performance Programme generiert."

Zudem sollen 90 Prozent der Sportverbände beim transparenten "Mission Control Ampelsystem" Grün oder Gelb erreichen. Grün bedeutet "alles verläuft planmäßig", Gelb heißt, "Probleme wurden erkannt und Veränderungen bereits eingeleitet", Rot warnt: "Alarmstimmung - UK Sports und der betroffene Verband arbeiten fieberhaft an einer Lösung".

Laut Sandner bekommt der Dachverband UK Sport aus Lotto-Geldern und vom Staat jedes Jahr umgerechnet 195 Millionen Euro, von denen der Großteil direkt in die Olympia-Vorbereitung floss. So wurden seit der ersten Vergabe 2006 insgesamt 623 Medaillen bei Olympia und Paralympics gewonnen. Im Olympia-Jahr (insgesamt 164,85 Millionen Euro) gab es allein 88,35 Millionen Euro aus der Lotterie und 76,5 Millionen Euro aus dem Staatshaushalt.

Eine Botschaft trifft den Kern. "Im Vereinigten Königreich kümmern wir uns ernsthaft um den Hochleistungssport. Wenn du dein Talent demonstrieren kannst, wenn du an dessen Entwicklung ernsthaft arbeiten willst, um der Beste in der Welt zu werden, gibt es ein Leistungssportsystem, mit dem dein Potenzial ausgeschöpft werden kann", sagte Sue Campbell, Vorsitzende von UK Sport.

Interessant sind einzelne Sichtungsprojekte wie "Fighting Chance", seit 2009 eine Talentprogramm für Kampfsportarten, oder "Girls4Gold", wo Quereinsteiger seit 2008 im Alter von 16 bis 25 Jahren in Sportarten wie Radsport, Rudern, Kanu, Bob und Skeleton gesichtet wurden. Das erste Projekt "Sporting Giants" startete 2007, als systematisch landesweit nach groß gewachsenen Sportlern für Basketball, Rudern und Handball gesucht wurde. Zehn Sportler kamen am Ende ins "Team GB 2012".

Mit Helen Glover wurde ein "Sporting Giant" Olympiasiegerin im Rudern. "Es ist nahezu unfassbar, dass ich erst vor vier Jahren zum Rudern kam - und jetzt bin ich Olympiasiegerin." Das Projekt "Power to Podium" wurde erst 2011 gestartet, es dient den Schnellkraft- Sportarten wie Leichtathletik, Kanu-Sprint, Rad-Sprint, Gewichtheben, Bob, Skeleton und Rugby. Bis 2012 wurden allein 100 Sportler aus diesen Projekten in die Leistungssportsysteme der Verbände aufgenommen. Diese haben bereits 101 Medaillen bei internationalen Veranstaltungen in 17 Sportarten gewonnen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal