Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Ringerin Schellin gewinnt WM-Bronze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ringerin Schellin gewinnt WM-Bronze

30.09.2012, 14:56 Uhr | dpa

Strathcona/Kanada (dpa) - Jaqueline Schellin hat bei der Ringer-WM der Frauen im kanadischen Strathcona die Bronzemedaille gewonnen. In der Klasse bis 48 Kilogramm setzte sich Schellin gegen die Aserbaidschanerin Patimat Bagomedova durch.

Die Entscheidung fiel nach einem Videobeweis, den der deutsche Bundestrainer Jörg Helmdach gefordert hatte. Bagomedova soll nach stürmischen Angriffen der Deutschen die Matte verlassen haben. Im Videobeweis war dann zu sehen, dass Bagomedova mit einem Fuß im Aus stand. Damit ging der Wertungspunkt zum 2:2-Ausgleich an Jaqueline Schellin (Mühlacker), die bedingt durch die zuletzt vergebene Wertung den Bronzekampf gewann.

Jaqueline Schellin beendete damit die seit 2009 andauernde Durststrecke des Deutschen Ringer-Bundes bei Weltmeisterschaften. "Ich bin überglücklich, das ist ein wirklich wichtiger Erfolg für uns als DRB", sagte Präsident Manfred Werner. Maria Selmaier (72 kg/Jena) wurde Achte, Aline Focken (63 kg/KSV Krefeld) Neunte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal