Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Romário fordert Aufklärung über Olympia-Tickets

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Romário fordert Aufklärung über Olympia-Tickets

03.10.2012, 07:49 Uhr | dpa

Romário fordert Aufklärung über Olympia-Tickets. Brasiliens Ex-Stürmer-Star Romário sorgt sich um die Ticket-Vergabe für die Olympischen Spiele 2016 in Rio.

Brasiliens Ex-Stürmer-Star Romário sorgt sich um die Ticket-Vergabe für die Olympischen Spiele 2016 in Rio. (Quelle: dpa)

Brasília (dpa) - Brasiliens Ex-Stürmer-Star und heutige Bundesabgeordnete Romário sorgt mit Vorwürfen gegen Olympia-Funktionäre für Wirbel.

Er warnte vor Unregelmäßigkeiten bei der Ticket-Vergabe für die Olympischen Spiele 2016 in Rio und verwies auf Anschuldigungen gegen das irische IOC-Exekutivmitglied Patrick Hickey. Dieser habe Tickets für die Spiele in London über die Firma Marcus Evans verkaufen lassen, die auch Chancen auf Ticket-Rechte für Rio de Janeiro habe. Die Gruppe habe aber die Eintrittskarten um Hotelangebote erweitert und dann an betuchtere Kunden verkauft.

"Ich frage mich, was 2016 in Rio de Janeiro passieren wird. ... Werden in Brasilien die Tickets für die Spiele Luxussache sein und die Mittelklasse und die Armen die Wettbewerbe nur im Fernsehen sehen können?", fragte Romário in einem Redemanuskript, das er eigentlich im Kongress hatte vorlesen wollen, was aber wegen des fehlenden Quorums nicht möglich war. Gegen Hickey wurden bereits in britischen Medien Vorwürfe laut, unter anderem weil sein Sohn bei einer Tochterfirma von Marcus Evans beschäftigt ist.

Romário verwies auch auf die Freundschaft zwischen dem Chef des des Olympischen Komitees von Brasilien (COB), Carlos Arthur Nuzman, und Hickey. Nuzman ist seit 17 Jahren an der COB-Spitze und stellt sich kommende Woche als einziger Kandidat der Wiederwahl. Romário regte eine Einladung Hickeys vor den Sportausschuss in Brasília an. Dabei wolle er den Funktionär auch nach einen Brief befragen, wonach sich 1991 IOC-Mitglieder 100 000 Dollar vertraglich hätten zusichern lassen, um für Nagano als Austragungsort für die Winterspiele zu stimmen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal