Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Russland verspricht "Fackellauf der Superlative"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Russland verspricht "Fackellauf der Superlative"

07.10.2012, 12:31 Uhr | dpa

Moskau (dpa) - Eineinhalb Jahre vor den Olympischen Winterspielen in Sotschi hat Russland einen "Fackellauf der Superlative" angekündigt.

Das olympische Feuer soll in genau einem Jahr, am 7. Oktober 2013, aus Athen in Moskau landen und dann zunächst ins knapp 9000 Kilometer entfernte Wladiwostok an den Pazifik reisen. In den verbleibenden Tagen bis zu den Spielen, die am 7. Februar 2014 beginnen, werde die Flamme mehr als 40 000 Kilometer durch Russland getragen, sagte Organisationschef Dmitri Tschernyschenko am Sonntag in Moskau. Rund 14 000 Fackelläufer sollen zum Gelingen beitragen.

Russland werde sich auch noch einmal um die Sommerspiele bewerben, kündigte Alexander Schukow an, der Chef des Nationalen Olympischen Komitees. "Mit den Spielen in Sotschi 2014, der Eishockey-WM 2016 und der Fußball-WM 2018 sowie den ersten Formel-1-Rennen in Russland haben wir in den nächsten Jahren viel zu tun", sagte er. "Aber nach 2020 wollen wir noch einmal Gastgeber der Sommerspiele sein." 1980 hatten viele Länder die Olympischen Spiele in Moskau boykottiert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal