Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Überragender Vettel verärgert sein Team

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vettel sorgt für Schweißperlen beim Team

07.10.2012, 13:52 Uhr | dpa, t-online.de

Überragender Vettel verärgert sein Team. Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel. (Quelle: Reuters)

Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel. (Quelle: Reuters)

Übers ganze Gesicht strahlend stemmte Sebastian Vettel immer wieder den Siegerpokal in den Himmel. Der souveräne Start-Ziel-Erfolg auf seiner Lieblingsstrecke Suzuka bedeutete für den Red-Bull-Piloten einen Triumph in gleich mehrfacher Hinsicht. Doch nicht alles lief bei dem Rennen zur vollsten Zufriedenheit für alle Beteiligten.

Kurz vor dem Finish sorgte Vettel bei seinem Rennstall für Aufregung. In der vorletzten Runde zauberte der F1-Pilot noch einmal die schnellste Runde auf den Asphalt. Sehr zum Leidwesen seines Teams, das ihm zur Zurückhaltung mahnte, um den dritten Saisonsieg nicht doch noch zu gefährden. "Er hat ein perfektes Rennen abgeliefert und eigentlich alles richtig gemacht", sagte Teamchef Christian Horner: "Und dann fährt er schneller und schneller und du weißt genau, was er vorhat. Das geht ganz schön an die Nerven, aber zum Glück hat er es kontrolliert."

Vettel: "Bekomme einen auf den Deckel"

Sich keiner Schuld bewusst, rechtfertigte Vettel nach dem Rennen seinen riskanten Fahrstil: "Bei der schnellsten Runde habe ich gedacht, das passt zum Wochenende, das Auto war einfach super – ich habe versucht, nichts Blödes zu machen, bekomme dafür aber wohl trotzdem eins auf den Deckel", sagte der Suzuka-Sieger.

Formel 1 - Videos 
Rosberg: "Grosjean macht mal wieder den Fehler"

Der Formel-1-Pilot über sein kurzes Rennen in Suzuka. Video

Der zweimalige Formel-1-Weltmeister machte mit seinem dritten Saisonsieg einen großen Schritt Richtung Titel-Hattrick. Vettel konnte seinen Rückstand auf den bereits vor der ersten Kurve ausgefallenen WM-Spitzenreiter Fernando Alonso auf vier Punkte reduzieren. Zudem zog er mit seinem insgesamt 24. Grand-Prix-Erfolg mit Formel-1-Legende Juan Manuel Fangio gleich.

Vettel rückt Alonso auf die Pelle

Nach seinem zweiten Erfolg hintereinander, was in dieser Saison noch keinem Konkurrenten glückte, rückt Vettel mit Riesenschritten Alonso auf die Pelle. Fünf Rennen vor Schluss führt der Ferrari-Pilot mit 194 Punkten nur noch knapp vor Vettel (190). Der Gesamtdritte Räikkönen (157) erreichte Rang sechs und hat mit 37 Zählern Rückstand auf Alonso vorerst den Anschluss an das Spitzenduo verloren.

Vom Titel möchte Vettel unterdessen noch nicht sprechen und stapelte trotz seiner guten WM-Ausgangsposition gewohnt tief: "Es ist viel zu früh, jetzt schon daran zu denken." Vor dem Großen Preis von Korea, bei dem er Alonso überholen kann, forderte Vettel: "Wir sollten nicht von der Meisterschaft quatschen." Sein Kumpel Michael Schumacher sah das anders: "Ich möchte dem Sebastian gratulieren, der mit dem Sieg einen wichtigen Schritt zur Meisterschaft gemacht hat, so dass sich das nun völlig anders darstellt. Vier Punkte? Mein lieber Gott, wer hätte das gedacht."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal