Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Grosjean entschuldigt sich für Suzuka-Unfall

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Grosjean über den Suzuka-Unfall: "Es war ein dummer Fehler"

10.10.2012, 13:14 Uhr | sid

Formel 1: Grosjean entschuldigt sich für Suzuka-Unfall. Romain Grosjean entschuldigt sich für den Suzuka-Unfall. (Quelle: xpb)

Romain Grosjean entschuldigt sich für den Suzuka-Unfall. (Quelle: xpb)

Bruchpilot Romain Grosjean hat sich für den beim Großer Preis von Japan von ihm verursachten Unfall entschuldigt. "Es war ein dummer Fehler", sagte der 26 Jahre alte Franzose über die Szene, in der er nach dem Start in Suzuka Mark Webber (Red Bull Racing) abgeschossen und eine Safety-Car-Phase ausgelöst hatte.

Auch Mercedes-Pilot Nico Rosberg musste wegen des Crashs sein Rennen vorzeitig aufgeben.

Lauda nennt Grosjean einen "Wahnsinnigen"

"Seit Singapur versuche ich, beim Start sehr vorsichtig zu sein", sagte Grosjean, "es ist umso frustrierender, in Japan in einen Zwischenfall verwickelt gewesen zu sein." Er habe die Situation falsch eingeschätzt und sich nach dem Rennen bei Webber entschuldigt. "Jetzt müssen wir nach vorn schauen", sagte Grosjean.

Für den Franzosen war es nicht der erste Unfall in der Formel 1. Bereits in Spa hatte Grosjean einen Massen-Crash verursacht und war daraufhin für das folgende Rennen in Monza gesperrt worden - in Suzuka bekam er nur eine Stop-and-Go-Strafe. Danach hagelte es Kritik an dem Bruchpiloten. Ex-Weltmeister Niki Lauda nannte ihn unter anderem einen "Wahnsinnigen" und forderte eine lange Sperre.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal