Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Sebastian Vettel verpasst die Pole Position in Yeongam

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sebastian Vettel verpasst in Südkorea die Pole Position

13.10.2012, 08:05 Uhr | t-online.de

Formel 1: Sebastian Vettel verpasst die Pole Position in Yeongam. Voll konzentriert: Sebastian Vettel im Cockpit des Red-Bull-Boliden. (Quelle: dpa)

Voll konzentriert: Sebastian Vettel im Cockpit des Red-Bull-Boliden. (Quelle: dpa)

Für den Formel-1-Weltmeister läuft derzeit nur fast alles nach Plan. Sebastian Vettel (Red Bull Racing) startet nach einem spannenden Qualifying morgen nicht von der Pole Position aus ins 16. Rennen der Saison, sondern nur von Rang zwei. Sollte er dennoch den Großen Preis von Südkorea gewinnen, übernimmt Vettel wieder die Führung in der Gesamtwertung.

Der Platz vor Vettel in der ersten Startreihe ging an den Teamkollegen Mark Webber, Michael Schumacher und Nico Rosberg (beide Mercedes GP) lagen am Ende der Qualifikation auf den Rängen zehn und neun.

Karthikeyan im Glück, Alonso und Hamilton in Problemen

Dass es Sebastian Vettel mit der Jagd auf Fernando Alonso auch in Südkorea ernst meint, das wurde den Zuschauern bereits in den freien Trainings-Einheiten klar. Hier dominierte der amtierende Weltmeister die Konkurrenz nach Belieben. Besonders im dritten und letzten Durchgang des Wochenendes brummte Vettel den übrigen Fahrern mächtig Zeit auf. Alonso fehlte mehr als eine Sekunde auf seinen ärgsten Verfolger in der Fahrer-WM. Mit dieser Vorstellung katapultierte sich Vettel auch gleich in die Rolle des Favoriten auf die Pole Position.

Formel 1 - Videos 
Formel 1: Virtuelle Runde beim Grand Prix von Korea

Highspeed-Kurven stellen Fahrer vor Herausforderungen. Video

Während Narain Karthikeyan im ersten Durchgang der Qualifikation (Q1) nach einem Ausfall der vorderen Bremsanlage Glück im Unglück hatte und nur in einer der großzügig angelegten Auslaufzonen rutschte, drehte Vettel den Gashahn seines Boliden gleich mal richtig auf. Am Ende lag er mit knapp zwei Zehntelsekunden vor seinem Teamkollegen Mark Webber auf Rang eins - und das auf der härteren der beiden Reifenmischungen. Für Alonso und Lewis Hamilton wurde es richtig eng, auf den Plätzen 16 und 17 schafften es beide gerade so in Q2.

Rosberg kämpft sich ins Finale, Aus für Button

In Q2 lief es für Alonso aber deutlich besser. Auf den superweichen Reifen unterbot er zum ersten Mal an diesem Wochenende die Marke von 1:38 Minuten. Allzu lange hielt die Freude über die Rundenzeit nicht, denn Vettel knöpfte dem Spanier direkt wieder über zwei Zehntelsekunden ab. Zu kämpfen hatte dieses Mal Nico Rosberg. Auf Rang zwölf liegend drohte dem Mercedes-Piloten das frühe Aus.

Doch Rosberg konnte sich mit seinem letzten Versuch noch auf Platz sieben vorkämpfen, während sein Teamkollege Schumacher auf Rang zehn ebenfalls das Finale erreichte. Die Segel vorzeitig streichen musste unterdessen Jenson Button.

Teamkollege spuckt Vettel in die Suppe

In den Top Ten gab es bis auf den fehlenden Button keine großen Überraschungen, für ein spannendes Finale im Kampf um die Pole Position waren also alle Zutaten vorhanden. Die ersten Zeiten von Alonso und Webber machten Vettel ordentlich Druck. Aber der Weltmeister konterte ziemlich gelassen, unterbot die Mark des Spaniers um über drei Zehntelsekunden.

Doch am Ende sollte es nicht zur Pole Position reichen. Denn ausgerechnet der Teamkollege machte Vettel einen dicken Strich durch die Rechnung, setzte sich vor den Weltmeister und schnappte sich die Pole Position. Direkt hinter Vettel lauern die beiden WM-Konkurrenten Hamilton und Alonso. Schumacher und Rosberg konnten nicht mehr überzeugen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal