Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Keine Stallorder für Mark Webber bei Red-Bull

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Beide Fahrer dürfen frei fahren"

13.10.2012, 21:21 Uhr | t-online.de

Formel 1: Keine Stallorder für Mark Webber bei Red-Bull. Sebastian Vettel und Mark Webber starten in Südkorea auf der ersten Reihe. (Quelle: imago)

Sebastian Vettel und Mark Webber starten in Südkorea auf der ersten Reihe. (Quelle: imago)

Red-Bull Pilot Sebastian Vettel startet beim Großen Preis von Südkorea aus der zweiten Reihe hinter Polesetter und Teamkollege Mark Webber. Obwohl der 25-jährige Weltmeister noch vier Punkte auf den Führenden Fernando Alonso aufholen muss, gibt es in Yeongam keine Stallorder zugunsten Vettels. Denn laut Teamchef Helmut Marko hat auch Webber noch Chancen auf den Titel.

"Beide Fahrer dürfen frei fahren. Wir bitten sie, dass sie einander genug Platz lassen. Das Ziel ist, dass beide Fernando schlagen und so viele Punkte wie möglich für die Konstrukteurs-Weltmeisterschaft sammeln", sagte Marko gegenüber "Sky Sports F1". (Verfolgen Sie das Rennen morgen ab 7.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker!)

Marko redet Fahrern ins Gewissen

"Wer von den beiden gewinnt, ist letztendlich egal", stellte Marko vor dem Rennen auch im "ORF" noch einmal klar. Der Motorsportchef erklärte, dass man "eindringlichst" mit beiden Fahrern reden werde: "Beide wissen: Das entscheidende ist, in den letzten fünf Rennen ins Ziel zu kommen - und das geht nur, indem man keinen Crash, keinen Dreher oder sonst was hat."

Formel 1 - Videos 
Formel 1: Virtuelle Runde beim Grand Prix von Korea

Highspeed-Kurven stellen Fahrer vor Herausforderungen. Video

Laut Vorgabe sollen sich beide Fahrer in der ersten Runde nicht behindern. Für eine Stallorder sei es auch deshalb noch zu früh, da Webber noch Chancen auf den Titel habe. "Er ist zwar momentan 60 Punkte hinten, aber es gibt ja noch 125."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal