Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Raelert Zweiter beim Ironman auf Hawaii

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Raelert Zweiter beim Ironman auf Hawaii

14.10.2012, 11:01 Uhr | dpa

Raelert Zweiter beim Ironman auf Hawaii. Andreas Raelert überquert beim Ironman Hawaii als Zweiter die Ziellinie. (Quelle: dpa)

Andreas Raelert überquert beim Ironman Hawaii als Zweiter die Ziellinie. (Quelle: dpa)

Auch eine starke Laufleistung hat Andreas Raelert nicht den erhofften Sieg beim Ironman auf Hawaii eingebracht. Der Rostocker wurde beim Triathlon-Klassiker in Kailua Kona Zweiter. Für den 36-Jährigen war es nach zwei dritten Plätzen (2009 und 2011) und einem zweiten Rang (2010) bereits die vierte Podiumsplatzierung auf Hawaii hintereinander.

Dennoch war Raelert zufrieden. "Ich bin sehr stolz auf mich", sagte er. "Ich werde es wieder versuchen. Nach einem dritten, einem zweiten, einem dritten und einem zweiten Platz bin ich mehr motiviert denn je." Eine ungewohnt schwache Schwimm-Vorstellung im Pazifischen Ozean hatte ihn schon früh zurückgeworfen. Seiner beeindruckenden Aufholjagd auf dem Rad und beim Laufen mit der zweitbesten Zeit über die Marathonstrecke (2:47:23 Stunden) fehlte aber das Happy End.

Große Hitze, hohe Luftfeuchtigkeit und wechselnde Winde

Schneller als Raelert war nach 3,86 Kilometern Schwimmen, 180,2 Kilometern Radfahren und 42,195 Kilometern Laufen nur Pete Jacobs, der sich erstmals den WM-Titel sicherte. Der Australier setzte damit die Siegesserie der Triathleten aus Down Under beim bedeutendsten Triathlon der Welt fort. In den vergangenen fünf Jahren hatten Chris McCormack (2007, 2010) und Craig Alexander (2008, 2009, 2011) dominiert. Letzter deutscher Gewinner war Normann Stadler 2006.

Jacobs siegte nach einem Trip durch große Hitze, hohe Luftfeuchtigkeit und gegen wechselnde Winde in 8:18:37 Stunden. 5:03 Minuten nach ihm erreichte Raelert das Ziel auf dem berühmten Alii Drive, nachdem er auf dem letzten Kilometer noch den Belgier Frederik van Lierde niedergerungen hatte.

"Das war heute Himmel und Hölle"

Auch wenn ihm der große Triumph verwehrt blieb, beeindruckten die deutschen Triathleten: Außer Raelert kamen in Sebastian Kienle als Vierter, Faris Al-Sultan als Fünfter und Timo Bracht als Sechster noch drei weitere Deutsche in die Top Ten. Andreas Raelerts Bruder Michael war nach einem guten Start durch eine Schwächephase zurückgefallen, biss sich aber durch und wurde bei seiner Premiere 31.

Für Kienle, der erst im vergangenen Monat über die halb so lange 70.3-Strecke Weltmeister geworden war, war bei seinem Hawaii-Debüt sogar ein Podiumsplatz drin. Gemeinsam mit dem Belgier Marino Vanhoenacker hatte der 28-Jährige auf dem Rad geführt, als ihn ein Defekt stoppte. Er gab aber nicht auf und lag auf der Marathonstrecke lange auf Rang drei. "Das war heute Himmel und Hölle", sagte er.

Cave hat bei Frauen die Nase vorn

Bei den Frauen siegte Leanda Cave in 9:15:54 Stunden. Auf den letzten Kilometern fing die Britin noch die lange führende Schweizerin Caroline Steffen ab. Die 33-Jährige trat die Nachfolge ihrer viermal erfolgreichen Landsfrau Chrissie Wellington an. Sonja Tajsich kam auf einen starken vierten Platz.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
42.000 Tonnen schwer 
70.000 PS treiben gigantischen Koloss an

Bis zu 40 Luftfahrzeuge können an Deck transportiert werden. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
20 % Rabatt on top auf bis zu 50 % reduzierte Jacken

Profitieren Sie jetzt vom Extra-Rabatt auf Jacken, Jeans & Pullover. Nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR. Shopping

Shopping
Washed Leather: Die neue Taschen-Kollektion

Soft & robust - hochwertige Ledertaschen in tollen Farben & Styles jetzt bei Marc O'Polo Shopping

Shopping
Final Sale bei MADELEINE – jetzt bis zu 70 % reduziert

Sichern Sie sich außerdem einen 15,- € Gutschein und gratis Versand! auf MADELEINE.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal