Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Deshalb wird Sebastian Vettel Weltmeister

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vier Trümpfe für Sebastian Vettel

15.10.2012, 07:31 Uhr | t-online.de

Formel 1: Deshalb wird Sebastian Vettel Weltmeister. Sebastian Vettel ist der neue Leader im WM-Klassement (Quelle: dpa)

Sebastian Vettel ist der neue Leader im WM-Klassement. (Quelle: dpa)

Eine Kolumne von Elmar Brümmer

Formel 1 - Video 
"Vettel ist derjenige, den es zu schlagen gilt"

Experte Christian Danner analysiert das Rennen in Yeongam. Video

Hundert Punkte, genau darum geht es noch. Die Formel 1 fragt sich ernsthaft, ob die Maximal-Punktzahl der ausstehenden Rennen komplett an Sebastian Vettel gehen wird. Fernando Alonso, der große Widersacher, hält nach Vettels drittem Sieg in Serie Red Bull schlichtweg für "unschlagbar". So etwas würde der Heppenheimer nie behaupten, auch nicht, nachdem er zum ersten Mal seit Mai wieder die Führung in der Weltmeisterschaft übernommen hat. Der Blutdruck der Formel 1 wird nach dem Großer Preis von Südkorea mit 215:209 gemessen. (Bewerten Sie die Leistungen der deutschen Piloten in unserer Einzelkritik!)


Vettel gegen Alonso, das ist bei den noch ausstehenden vier Rennen innerhalb von sechs Wochen ein Duell der Giganten. "Es geht jetzt noch vier Mal um den perfekten Job", sagt der Titelverteidiger. Aber es geht auch darum, wer der Beiden jüngster dreifacher Weltmeister der Geschichte wird. Vettel muss nicht bange sein. Vier Stärken des Titelverteidigers können die Achterbahn-Saison am Ende zu seinen Gunsten entscheiden.

SELBSTSICHERHEIT

Immer dann, wenn Vettel nicht mehr aufhören will zu reden, dann hat ihn nicht nur ein Rennen besonders bewegt. Dann hat er das gefunden, was der Flow der Formel-1-Piloten ist. Er ist in der Balance mit sich selbst, der Welt und vor allem seinem Auto. "Erleichtert", sei er gewesen nach dem neuerlichen Beutezug in Korea. Und aus solchen Rennen, jenen Momenten wie dem Kuss des goldenen Pokals unter der rot glühenden Abendsonne, bezieht er vor allem Leichtigkeit. Die Nummer Eins wieder eins mit sich, das war nicht immer so in diesem Rennjahr. Da lässt sich einer nicht verrückt machen. Unzählige Szenarien hat er im Kopf gehabt für den Start, und er hat sie – zum Glück – alle verworfen. Sich auf den Instinkt verlassen, und der hat ihn von der schmutzigen Seite der Piste zu einer sauberen Führung katapultiert. Das gibt natürlich Schub fürs Selbstvertrauen. Und dass er jetzt den Rückstand auf den bienenfleißigen Alonso wieder in eine Führung umgewandelt hat, das belegt das auch noch statistisch. Weitere Hochrechnungen, das verbietet er sich prinzipiell selbst.

NERVEN

Schnell fahren und Reifen schonen, das scheint sich in dieser Saison auszuschließen. Außer, man heißt Sebastian Vettel. Es ist immer das gleiche Spiel gegen Ende des Rennens, wenn alle ihr Resultat über die Runden bringen wollen, und der Deutsche erst so richtig aufdreht. Der Spaß am Fahren liegt beim Steuermann, die Nervenstrapazen bei den Leuten an der Box. In Korea war die vorletzte Runde seine beste im Rennen, obwohl der strapazierte rechte Vorderreifen Anlass zur Sorge bereitete. Vettel sprach hinterher lieber von "Kontrolle". Und legte einen Kernsatz zum WM-Geschehen nach: "Es ist hart, aber so ist es nun mal." In der zweiten Saisonhälfte ist der 25-Jährige über sich hinausgewachsen, aber die Demut verliert er bei seinem Siegeszug nicht: "Wir nehmen nichts als gegeben. Ob die letzten Erfolge nun ein psychologischer Vorteil für uns sein könnte, ist mir egal. Wir müssen auf uns selbst schauen, und dürfen keine Energie verschwenden."

TECHNIK

Adrian Newey, das Wunderhirn hinter den Red-Bull-Rennwagen, wollte der Champagnerdusche nach dem ersten Doppelsieg der Saison entgehen, indem er eine Taucherbrille mit aufs Podium nahm. Geholfen hat ihm das wenig. Die Tricks des britischen Konstrukteurs auf der Piste funktionieren besser. Der sich verdrehende Frontflügel ebenso wie das Doppel-DRS im Heck. Der "RB 8" hat wieder eine tolle Straßenlage, er liegt Vettel. "Es ist nie ein einziges Teil, dass dich schneller macht", weiß der Fahrer. Und er weiß, dass er die geniale Technik mit den eigenen Fähigkeiten abstimmen muss: "Höre auf Deinen Bauch und vertraue dann dem, was Du in der Datenaufzeichnung siehst. Das funktioniert vielleicht nicht immer, aber in den letzten Rennen hat das prima geklappt." Das Vertrauensverhältnis zu seinem Boliden ist wieder hergestellt.

TEAM

Die Atmosphäre bei Red Bull beschreibt Vettel in einem Wort: "Fantastisch." Das große Comeback in dieser Weltmeisterschaft ist auch ein Kraftakt der größten Mannschaft im Feld. "Ich könnte nicht auch nur eine Nacht mit so wenig Schlaf auskommen, und dann diese Leistung zeigen, wie es die Mechaniker drei Wochen am Stück tun. Aber das ist der Teamgeist, der in unserer Garage herrscht. Wir haben viel ausprobiert in diesem Jahr, nicht immer hat das geklappt, aber wir haben nicht nachgelassen", sagt Vettel. Red-Bull-Direktor Helmut Marko glaubt: "Wir sind wieder dort, wo wir in den letzten zwei Jahren waren." Jetzt fehlt nur noch das große Finale...

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal