Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Blatter plant Gespräche nach Abschied dreier Kubaner

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Blatter plant Gespräche nach Abschied dreier Kubaner

15.10.2012, 15:39 Uhr | dpa

Blatter plant Gespräche nach Abschied dreier Kubaner. Für Joseph Blatter ist der Abschied der Kubaner eine ernste Sache.

Für Joseph Blatter ist der Abschied der Kubaner eine ernste Sache. (Quelle: dpa)

Genf (dpa) - FIFA-Präsident Joseph Blatter will über die Umstände des unerlaubten Abschieds von drei Fußball-Nationalspielern Kubas von ihrer Mannschaft mit Spitzensportfunktionären des Landes reden.

"Das ist eine ernste Sache, die wir zur Kenntnis genommen haben", sagte der Schweizer in Genf und kündigte Gespräche an. Vor Beginn des WM-Qualifikationsspiels in Kanada (0:3) am vergangenen Freitag hatten sich drei Profis vom kubanischen Team abgesetzt. Bereits am vergangenen Donnerstag war das Trio von der kubanischen Delegation vermisst worden.

Dass kubanische Sportler Auslandsreisen als Möglichkeit nutzen, außerhalb des kommunistisch regierten Landes wieder Fuß zu fassen, ist nicht neu. 2008 hatten sich beispielsweise sieben Spieler von der Fußball-Nationalmannschaft nach einem Match in Florida gegen die USA abgesetzt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal