Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Regierung: Anti-Doping-Regelungen haben sich bewährt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Regierung: Anti-Doping-Regelungen haben sich bewährt

24.10.2012, 16:42 Uhr | dpa

Regierung: Anti-Doping-Regelungen haben sich bewährt. Regierungssprecher Steffen Seibert in der Bundespressekonferenz in Berlin.

Regierungssprecher Steffen Seibert in der Bundespressekonferenz in Berlin. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Die vor einigen Jahren eingeführten Gesetzesregelungen zum Kampf gegen Doping im Sport haben sich nach Einschätzung der Bundesregierung bewährt.

Regierungssprecher Steffen Seibert sagte in Berlin, dies sei das Ergebnis eines Evaluierungsberichts, über den das Kabinett zuvor beraten hatte. Um die Bemühungen weiter voranzutreiben, werde aber zum Beispiel empfohlen, zusätzliche Schwerpunktstaatsanwaltschaften zur Verfolgung von Dopingstraftaten einzurichten. Bislang gibt es solche Stellen nur in Bayern und Baden-Württemberg.

2007 waren Gesetzesregelungen in Kraft getreten, die Behörden weitere Befugnisse einräumten, um gegen Doping im Sport vorzugehen. Laut Evaluierungsbericht ist die Intensität der Strafverfolgung seitdem deutlich besser geworden: 2007/2008 hatte es bei den eingebundenen Staatsanwaltschaften zu banden- oder gewerbsmäßigen Dopingstraftaten noch etwa 280 Verfahren gegeben. Bis 2011 stieg die Zahl auf 1592 Verfahren an.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Sommerliche Zehentrenner von Birkenstock, Hilfiger u. v. m.
bei BAUR
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017