Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Fürth - Bremen: Fürth erkämpft ersten Heimpunkt der Saison

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fürth erkämpft ersten Heimpunkt der Saison

27.10.2012, 17:41 Uhr | dpa

Fürth - Bremen: Fürth erkämpft ersten Heimpunkt der Saison. Fürths Bernd Nehrig (li.) im Laufduell mit Werder-Strümer Eljero Elia. (Quelle: dapd)

Fürths Bernd Nehrig (li.) im Laufduell mit Werder-Strümer Eljero Elia. (Quelle: dapd)

Im fünften Anlauf hat Bundesliga-Neuling Greuther Fürth endlich seinen ersten Punkt im eigenen Stadion eingeheimst. Die Franken-Fußballer erkämpften mit großer Anstrengung und viel Glück ein 1:1 (1:1) gegen Werder Bremen. Der Brasilianer Edu bescherte dem Aufsteiger in der 8. Spielminute den ersten Heimtreffer der Saison, Nils Petersen (44.) traf für weitgehend überlegene Bremer zum verdienten Ausgleich.

Selbst ein deutliches Plus an Torchancen und Spielanteilen reichte der Elf von Trainer Thomas Schaaf nicht zum angepeilten Sieg. Bei starkem Schneefall überstand die Spielvereinigung mehrere heikle Phasen unbeschadet und hätte am Ende gar noch gewinnen können.

Fürth mit druckvoller Anfangsphase

Nach vier punkt- und torlosen Heimspielen zum Saisonbeginn mussten die Fürther schon auf die ersten Schneeflocken des Jahres warten, um ihren Premierentreffer im eigenen Stadion bejubeln zu können. Routinier Edu belohnte einen exzellenten Spielzug über Gerald Asamoah und Edgar Prib mit der frühen Führung, die sogar der herbeigeeilte Trainer Mike Büskens im Kreis der Mannschaft sichtlich genoss.

50 Jahre Bundesliga  
Unvergessliche Momente aus 50 Jahren Bundesliga

Höhepunkte, Kurioses, Rekorde: Alles zum Liga-Jubiläum. mehr

Auch auf den Rängen sorgte der erste Heim-Treffer der Franken in einem Pflichtspiel seit dem 29. April für Genugtuung - mit viel Lautstärke unterstützten 18.000 Fans ihr Team gegen den Favoriten. Und das hatte Erfolg: Bremen konnte auf dem schwer bespielbaren Boden zunächst nur selten seine fußballerische Überlegenheit demonstrieren.

Torhüter Grün halt die SpVgg im Spiel

Erst nach 21 Minuten verbuchten die Gäste durch Marko Arnautovic ihren ersten halbwegs gefährlichen Schuss in Richtung des Fürther Tores - das allerdings war dann der Startschuss zu furiosen 25 Minuten: Mit einem Mal erarbeiteten sich die Bremer Chance um Chance, fast ohne Gegenwehr stiefelten sie durchs Fürther Mittelfeld und prüften immer wieder den bemitleidenswerten Torwart Max Grün.

Aus kurzer Distanz scheiterten Petersen (28.) und erneut Arnautovic (29.), kurz darauf dann auch Zlatko Junuzovic von der Strafraumgrenze (31.), Theodor Gebre Selassie mit einem Ball an die Latte (33.) und wiederum Petersen per Kopf (34.). Als der Aufsteiger die kritische Phase gerade überstanden zu haben schien, netzte der frühere Stürmer des FC Bayern doch noch ein: Eine scharfe Hereingabe von Arnautovic lenkte Petersen vor der Pause gekonnt ins Tor.

Werder kann Überlegenheit nicht nutzen

Vor allem die defensiven Mittelfeldakteure Stephan Fürstner und Prib ließen sich teils wie Amateurkicker überlaufen. Besserung trat erst nach der Pause ein, als die Gastgeber zwar weiterhin hinterherliefen, immerhin aber an Kompaktheit gewannen. Den Bremern öffneten sich jetzt nicht mehr so viele Lücken wie vorher, die größte Gelegenheit vergaben Petersen und Arnautovic gemeinschaftlich (59.).

Zumindest mit Nadelstichen ärgerte auch das Kleeblatt-Team die Gäste in der zweiten Halbzeit. Der alleingelassene Innenverteidiger Thomas Kleine hatte nach 68 Minuten sogar das zweite Fürther Tor auf dem Kopf, traf den Ball aber im entscheidenden Moment nicht richtig.

9. Spieltag

FC Augsburg

-

Hamburger SV

0:2

zum Spielbericht

FC Schalke 04

-

1. FC Nürnberg

1:0

zum Spielbericht

SC Freiburg

-

Borussia Dortmund

0:2

zum Spielbericht

1. FSV Mainz 05

-

TSG 1899 Hoffenheim

3:0

zum Spielbericht

SpVgg Greuther Fürth

-

SV Werder Bremen

1:1

zum Spielbericht

Fortuna Düsseldorf

-

VfL Wolfsburg

1:4

zum Spielbericht

VfB Stuttgart

-

Eintracht Frankfurt

2:1

zum Spielbericht

FC Bayern München

-

Bayer Leverkusen

1:2

zum Spielbericht

Hannover 96

-

Borussia Mönchengladbach

2:3

zum Spielbericht

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal