Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Syrien will Asien-Cup-Qualifikation im Iran spielen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Syrien will Asien-Cup-Qualifikation im Iran spielen

25.10.2012, 13:27 Uhr | dpa

Teheran (dpa) - Syrien will seine Heimspiele in der Qualifikation zum Asien-Cup im Iran austragen. Eine entsprechende Bitte habe der syrische Fußballverband an den Verband des befreundeten Landes gerichtet, berichtete die iranische Nachrichtenagentur ISNA.

Der Fußball-Weltverband FIFA habe den nationalen Verband dazu aufgefordert, sich nach einem alternativen Austragungsland für die Qualifikationsspiele umzusehen. Die Sicherheit in dem von schweren Unruhen betroffenen Land sei nicht gewährleistet. Für die WM-Qualifikation hat das keine Auswirkungen, da Syrien bereits im August 2011 disqualifiziert worden war.

Iran habe bislang nicht auf die Bitte reagiert, eine Zusage gelte wegen der guten Beziehungen beider Länder aber als sicher. Syrien spielt in der Gruppe A gegen Jordanien, Oman und Singapur, die Qualifikation beginnt im Februar 2013. Der Asien-Cup findet vom 8. bis 31. Januar 2015 in Australien statt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal