Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Willam nicht Vizepräsident im Welt-Turnverband

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Willam nicht Vizepräsident im Welt-Turnverband

26.10.2012, 19:56 Uhr | dpa

Cancun (dpa) - DTB-Sportdirektor Wolfgang Willam ist bei den Vize-Präsidenten-Wahlen des Weltturnverbandes FIG gescheitert. Am Freitagabend erhielt er nur 37 Stimmen. Das reichte nicht für einen der drei Stellvertreter-Posten.

Präsident bleibt der Italiener Bruno Grandi. Der 78-Jährige, der seit 16 Jahren die Geschicke der FIG leitet, erhielt 68 Stimmen und geht in seine fünfte Amtszeit.

Seine Konkurrenten Wassili Titow, Vizepräsident des russischen Turn-Verbandes, und der Rumäne Adrian Stoica, Chef des Technischen Komitees Gerätturnen Männer der FIG, unterlagen klar. Sie kamen beim 79. FIG-Kongress im mexikanischen Cancun auf 24 beziehungsweise 14 Stimmen. Titow schaffte zumindest die Wahl zum Vize-Präsidenten. Ihm zur Seite stehen Slava Corn (Kanada) und Michel Leglise (Frankreich).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal