Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Vettel gegen Alonso: Titelkampf auf Biegen und Brechen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Es wird ein Titelkampf auf Biegen und Brechen

29.10.2012, 07:57 Uhr | t-online.de

Vettel gegen Alonso: Titelkampf auf Biegen und Brechen. Vettel gegen Alonso: Wer am Ende jubeln kann, ist noch völlig offen. (Quelle: imago)

Vettel gegen Alonso: Wer am Ende jubeln kann, ist noch völlig offen. (Quelle: imago)

Von Elmar Brümmer (Greater Noida)

Drei Rennen noch, 13 Punkte Vorsprung auf Fernando Alonso, 75 WM-Zähler noch maximal zu vergeben: So sieht das statistische Stenogramm des packendsten Formel-1-Zweikampfs seit 2010 aus. Damals wie heute heißen die großen Kontrahenten Sebastian Vettel und Fernando Alonso. Mit dem Unterschied: Momentan ist der Deutsche der Favorit.

Die großen Zwei und die drei Rennstrecken, auf denen sich bis zum ersten Advent diese Weltmeisterschaft entscheidet. Ein kleiner Guide zu diesen grandiosen Endspurt - über Stärken und Schwächen, Chancen und Risiken. Red-Bull-Teamchef Christian Horner ist jedenfalls sicher: "Jetzt kommen Strecken, von denen wir wissen, dass wir dort gut abschneiden können." Eins ist auf jeden Fall ein bisschen anders im Endspurt: Bei allen drei entscheidenden Rennen wird gegen den Uhrzeigersinn gefahren.

Abu Dhabi

Das Rennen in die Dämmerung, bei dem Sebastian Vettel 2010 der große Coup auf den letzten Drücker gelang, ist laut Red-Bull-Designer Adrian Newey "wieder eine ganz neue Geschichte". Nach vier Siegen in Folge warnt auch der Super-Seb davor, sich zu sicher zu sein. Für Newey wird es im Emirat "einmal mehr entscheidend sein, wie man die Reifen nutzt. Entspannung ist da sicher nicht drin.“ Im letzten Jahr riss sich Vettel, von der Pole-Position startend, früh den Reifen auf.

Formel 1 - Video 
"Das Rennen in Indien hatte zwei Sieger"

Indien-Analyse: Danner und Wasser loben Vettel und Alonso. Video

Der Yas Marina Circuit auf der künstlich aufgeschütteten Wüsteninsel ist ein futuristische Piste, die wie für Red Bull gemalt erscheint. Die Kurven sind spitz oder winklig, der Traktion des RB 8 komen vor allem die letzten Streckenabschnitte entgegen. Nur die 1143 Meter lange Gerade dürfte einen Vorteil für den (vom Motor her besseren) Ferrari bieten. Alonsos bestes Resultat dort war ein zweiter Platz, Vettel hat zweimal gewonnen und zwei Pole-Positionen errungen. Vorteil: Vettel

Austin

Der Red Bull-Simulator ist der beste der Branche, und zwischen den Rennen nutzt Sebastian Vettel jede freie Minute, um in Milton Keynes den Ernstfall zu proben. Das ist besonders wichtig für die 5,513 Kilometer frisch asphaltiertes Neuland, die die Formel 1 beim Großen Preis der USA in Austin/Texas erwartet.

Gefahren wird, weil niemand genau weiß, wie sich die Reifen auf der Piste mit dem durchaus stattlichen Höhenunterschied von 31 Metern verhalten werden, mit den harten Mischungen. Das war bislang meist ein Vorteil für Ferrari, ebenso wie die lange Geraden und das flüssige Kurvengeschlängel auf dem Circuit of the Americas, der ersten rein für einen Grand Prix konzipierten permanenten Rennstrecke in den USA. Vorteil: Alonso

Sao Paulo

Fernando Alonso hat noch nie ein Formel-1-Rennen in Brasilien gewonnen, Sebastian Vettel war in seinem ersten Champion-Jahr Erster in Interlagos und in der letzten Saison, als schon alles entschieden war, Zweiter. Allerdings durfte Alonso sich in Sao Paulo zu seligen Renault-Zeiten 2005 und 2006 dort als Champion feiern lassen.

Das Autodromo Carlos Pace hat zwei komplett unterschiedliche Gesichter. Am Anfang findet sich eine regelrechte Vollgaspassage, die Ferrari schmeckt. Danach geht es in langsamen Kurven einmal rund um die Hügellandschaft vor den Toren der Millionenmetropole. Ein Kompromiss, der Red Bull liegen dürfte. Und Alonso steht, wenn es darauf ankommt, in Sachen Aggressivität seinem deutschen Gegenspieler in nichts nach. Unentschieden.

Vettel: "Man darf sich nicht zu sicher fühlen"

Und was sagt Sebastian Vettel zu den Erwartungen für die kommenden drei Strecken? Er flüchtet sich in Beckenbauersche Regionen: "Schaun mer mal. Wichtig ist, das ich jeweils gut in den Rhythmus komme. Wir wissen ja alle, wie viele kleine Schritte es braucht. Es wäre ein großer Fehler zu glauben, dass es nun von alleine geht. In dieser Saison darf man sich nie zu sicher fühlen.“

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal