Sie sind hier: Home > Sport >

Kimi Räikkönen verlängert bei Lotus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Räikkönen bleibt der Formel 1 erhalten

30.10.2012, 10:42 Uhr | dpa

Kimi Räikkönen verlängert bei Lotus. Kimi Räikkönen gibt auch im nächsten Jahr im Lotus Gas. (Quelle: imago)

Kimi Räikkönen gibt auch im nächsten Jahr im Lotus Gas. (Quelle: imago)

Ex-Weltmeister Kimi Räikkönen fährt auch in der kommenden Formel-1-Saison für Lotus. "Mit dem Team weiterzumachen war für mich eine naheliegende Wahl. Ich hoffe, wir können nächstes Jahr zusammen einen weiteren Schritt nach vorne machen", sagte der Finne.

Teamchef Eric Boullier lobte Raikkönen für dessen "außergewöhnliches Comeback". Für Lotus sei es eine logische Entscheidung gewesen, mit ihm weiterzumachen und seine Fähigkeiten zu nutzen. Schon als Räikkönen das erste Mal in dieser Saison im Rennwagen gesessen habe, sei klar gewesen, dass er nichts von seiner Schnelligkeit und seinen technischen Fähigkeiten eingebüßt habe.

Räikkönen hat sogar noch Titel-Chancen

Räikkönen ist nach zwei Jahren Grand-Prix-Pause und einem Ausflug in die Rallye-WM bislang ein bemerkenswertes Comeback in der Königsklasse des Motorsports geglückt. Vor den drei abschließenden Rennen hat der Weltmeister von 2007 als Gesamtdritter sogar noch rechnerische Chancen auf den Titel.

Formel 1 - Video 
"Das Rennen in Indien hatte zwei Sieger"

Indien-Analyse: Danner und Wasser loben Vettel und Alonso. Video

Allerdings müsste er dann alle drei Grand Prix gewinnen, Spitzenreiter Sebastian Vettel (240 Punkte) dürfte zudem angesichts von 67 Zählern Vorsprung vor Räikkönen (173) insgesamt nur noch sieben Punkte holen. Zudem müsste der WM-Zweite Fernando Alonso (227) ebenfalls mehrfach patzen.

Sechsmal auf dem Podium

Aber auch wenn die Titelchancen nur noch minimal sind, zählt Räikkönen zu den großen Überraschungen in diesem Jahr. "Ich denke, meine Rückkehr in die Formel 1 verlief ziemlich gut, und das Team hat einen guten Job gemacht", sagte der 33-Jährige. Zwar gelang dem "Iceman" kein Sieg, aber sechs Podiumsplätze in 17 absolvierten Grand Prix belegen die starke Vorstellung.

"Ehrlich gesagt habe ich nicht damit gerechnet, um die Fahrer-WM kämpfen zu können", sagte Räikkönen mit Verweis auf die bescheidenen Resultate des Rennstalls im Vorjahr. "Es ist toll, so oft auf dem Podium gestanden und so viele Punkte geholt zu haben."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017