Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Leverkusen - Düsseldorf: Fortuna im Rhein-Derby glücklos

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bayer schlägt Düsseldorf und schiebt sich auf Platz vier

04.11.2012, 17:28 Uhr | dpa

Leverkusen - Düsseldorf: Fortuna im Rhein-Derby glücklos. Daniel Carvajal (li.) und Lars Bender (re.) nehmen Düsseldorfs Robbie Kruse in die Zange. (Quelle: imago)

Daniel Carvajal (li.) und Lars Bender (re.) nehmen Düsseldorfs Robbie Kruse in die Zange. (Quelle: imago)

Bayer Leverkusen ist derzeit nicht zu schlagen und rangiert nach einem verdienten 3:2 (2:1)-Erfolg über Aufsteiger Fortuna Düsseldorf erstmals auf einem Champions-League-Rang. Sidney Sam (16. Minute), André Schürrle (41.) und Gonzalo Castro (66.) sorgten für den elften Punktgewinn in Serie, der die Rheinländer an Meister Borussia Dortmund vorbei auf den vierten Platz der Bundesliga hievte. Nach dem Ausgleich von Nando Rafael (40.) und dem Anschlusstor vor Ken Ilsö (86.) musste Bayer vor 27.153 Zuschauern aber um den ersten Heimsieg gegen die Fortuna seit 26 Jahren mehr zittern als über weite Strecken zu erwarten.

Außerdem machte sich Bayer das Leben selbst schwer, vor allem durch den Platzverweis gegen Simon Rolfes (65.) nach einem groben Foul gegen Adam Bodzek. Rolfes war nur gut eine Minute vor dem Foul eingewechselt worden.

Sam lupft Bayer in Führung

Den Leverkusenern war das Selbstbewusstsein der vergangenen Wochen über weite Strecken anzumerken. Deutlich spielfreudiger als die gewohnt defensiven Gäste kontrollierte die Bayer-Truppe das Spiel und ging nach einer Viertelstunde verdient in Führung: Stefan Kießling schickte Sam mustergültig steil, und der 24-Jährige ließ Torhüter Fabian Giefer mit einem cleveren Lupfer keine Chance.

Kießling, Sam und vor allem Schürrle wirbelten zwischen den meist überforderten Düsseldorfer nach Belieben, nur die Chancenverwertung ließ noch zu wünschen übrig. Außerdem hatte die Fortuna in Giefer einen Keeper im Tor, der im Duell mit Schürrle lang die Oberhand behielt. Schon in der 3. Minute klärte er einen Fernschuss zur Ecke, in der 34. Minute lenkte er einen Volley-Kracher des Nationalspielers aus kurzer Distanz mit einem fantastischen Reflex an die Querlatte. Kurz vor der Pause war der Torwart aber machtlos, als Schürrle einen Abpraller nach Vorlage von Sam und Kießling ins Netz drosch.

Rafael trifft dank Toprak

Dem Team des Trainer-Duos Samy Hyypiä und Sascha Lewandowski glückte dabei die schnelle Antwort auf den Ausgleich, der eine Kopie des Siegtreffers gegen die Bayern zu sein schien - nur eben ins eigene Tor: Rafael köpfte einen Eckball an den Schädel von Ömer Toprak, von dessen Gesichtsmaske - gegen Bielefeld hatte dieser sich die Nase gebrochen - flog der Ball an Michael Rensing vorbei ins Tor.

Das De-facto-Eigentor passte ins Bild der ersten 45 Minuten, in denen die Leverkusener vor dem eigenen Tor gefährlicher schienen als die Düsseldorfer Stürmer. Allein Manuel Friedrich hatte bei zwei Aktion Glück, dass ihm kein Eigentor unterlief (24./39.).

50 Jahre Bundesliga  
Unvergessliche Momente aus 50 Jahren Bundesliga

Höhepunkte, Kurioses, Rekorde: Alles zum Liga-Jubiläum. mehr

Bayer erzielt dritten Treffer in Unterzahl

In der zweiten Halbzeit kamen die Düsseldorfer dann besser ins Spiel, schenkten nach gut einer Stunde aber die Chancen auf einen Punktgewinn fahrlässig her: Nur Sekunden nach dem Platzverweis gegen Rolfes verlor Fortunen-Kapitän Andreas Lambertz den Ball auf der Höhe der Mittellinie, Ramos Carvajal stürmte in den Strafraum, legte quer zu Castro und dieser musste nur noch einschieben.

10. Spieltag

Eintracht Frankfurt

-

SpVgg Greuther Fürth

1:1

zum Spielbericht

Borussia Dortmund

-

VfB Stuttgart

0:0

zum Spielbericht

Borussia Mönchengladbach

-

SC Freiburg

1:1

zum Spielbericht

Hannover 96

-

FC Augsburg

2:0

zum Spielbericht

1. FC Nürnberg

-

VfL Wolfsburg

1:0

zum Spielbericht

TSG 1899 Hoffenheim

-

FC Schalke 04

3:2

zum Spielbericht

Hamburger SV

-

FC Bayern München

0:3

zum Spielbericht

Bayer Leverkusen

-

Fortuna Düsseldorf

3:2

zum Spielbericht

SV Werder Bremen

-

1. FSV Mainz 05

2:1

zum Spielbericht

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal