Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Nico Rosberg nach Unfall in Abu Dhabi raus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spektakulärer Abflug von Nico Rosberg

04.11.2012, 16:57 Uhr | dpa, sid, t-online.de

Nico Rosberg nach Unfall in Abu Dhabi raus. Nico Rosberg fliegt über den Boliden von Narain Karthikeyan. (Quelle: AFP)

Nico Rosberg fliegt über den Boliden von Narain Karthikeyan. (Quelle: AFP)

Für Nico Rosberg war das Formel-1-Rennen in Abu Dhabi nach einem spektakulären aber glimpflich verlaufenen Unfall bereits nach neun Runden beendet. Der Mercedes-Pilot fuhr auf den Inder Narain Karthikeyan auf, sein Silberpfeil hob kurzzeitig ab und schlug anschließend in der Streckenmauer ein. Rosberg stieg unverletzt aus. (zum ausführlichen Rennbericht)

Beim Gespräch mit Karthikeyan atmete Rosberg aber deutlich sichtbar durch. "Bei mir ist alles okay, es hat sich innendrin nicht so heftig angefühlt", sagte er und erklärte den Unfall: "Ihm ist die Lenkung gebrochen, deshalb ist er auf die Bremse gestiegen und ich bin hinten drauf gefahren."

Ein Rennen voller Unfälle

Nach dem Unfall rückte das Safety-Car aus. Ebenfalls nicht mehr im Rennen war derweil Force-India-Pilot Nico Hülkenberg. Er schied nach einer Kollision beim Start schon in der ersten Kurve aus. "Ich war im Sandwich, der Kontakt war nicht zu verhindern. Es war ein Rennunfall", sagte Hülkenberg.

Das Rennen im Wüstenstaat war voller Unfälle. Vettel hat in dem irren Flutlichtrennen mit einer unglaublichen Aufholjagd auf Rang drei die Chance auf den vorzeitigen Titelgewinn in seinem 100. Grand Prix gewahrt. Der zweimalige Weltmeister ließ sich auch von einer Strafe wegen einer unerklärlichen Tankpanne und einem kaputten Flügel nicht vom WM-Kurs abbringen.

In dem an Spannung nicht mehr zu überbietenden Rennen mit zwei Safety-Car-Phasen, dem Ausfall von Pole-Mann Lewis Hamilton und dem ersten Sieg von Rückkehrer Kimi Räikkönen seit über drei Jahren kämpfte sich der wie entfesselt fahrende Vettel sensationell auf einen Podestplatz vor. Sein WM-Widersacher Fernando Alonso belegte im Ferrari zwar den zweiten Platz, holte aber lediglich drei Punkte auf. (Vettel zeigt sein ganzes Können - die deutschen Fahrer in der Einzelkritik)

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Was soll Schumi nach seiner aktiven Formel-1-Karriere machen?
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal