Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Dallas Mavericks siegen weiter ohne Dirk Nowitzki

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Geburtstagsshow von Mayo beim dritten Mavericks-Sieg

06.11.2012, 12:19 Uhr | dpa

Dallas Mavericks siegen weiter ohne Dirk Nowitzki. O.

O. (Quelle: dpa)

Wieder Traumquoten für die Dallas Mavericks: Zum zweiten Mal in Serie netzten die Texaner auch ohne Dirk Nowitzki mehr als 60 Prozent ihrer Feldwürfe ein. Besonders groß spielte ein Profi an seinem Geburtstag auf - um sich nicht die Nacht zu ruinieren.

Dirk Nowitzki hatte die Hände in den tiefen Taschen seiner Anzughose vergraben und tuschelte am Spielfeldrand mit Club- Besitzer Mark Cuban. Entspannt lächelnd verfolgte der verletzte Basketball-Superstar die letzten Sekunden des am Ende souveränen 114:91-Erfolgs seiner Dallas Mavericks über die Portland Trail Blazers.

Mayo glänzt

Dank des überragenden O.J. Mayo, der an seinem 25. Geburtstag 32 Punkte erzielte, und eines starken Teameinsatzes gelang den Texanern auch ohne ihren Anführer der dritte Sieg im vierten NBA-Saisonspiel. "Ich wollte unbedingt gewinnen", sagte Mavs-Neuzugang Mayo. "Ich habe mir vorher gedacht, dass man doch keine Niederlage an seinem Geburtstag kassieren kann, weil es die ganze Nacht ruinieren würde."

Nach dem Ausfall von Nowitzki im Anschluss an eine Knie-Arthroskopie füllt Mayo die ihm zugedachte Rolle als bester Werfer derzeit mit Bravour aus. "Ich wollte einfach nur wieder meine Leistung bringen und zeigen, dass ich spielen kann", sagte der Guard, der zuletzt bei den Memphis Grizzlies nicht die Erwartungen erfüllen konnte.

Auch Kaman stark

Bereits beim überlegenen Sieg über die Charlotte Bobcats zwei Tage zuvor hatte Mayo 30 Punkte aufgelegt. "Einige Jungs in diesem Team können wirklich punkten und etwas kreieren, beginnend mit Darren (Collison) und O.J.", sagte Chris Kaman, der gegen Portland auf 16 Zähler und sechs Rebounds kam. Neben dem deutschen Nationalcenter überzeugte in Aufbauspieler Collison mit 14 Punkten und 13 Assists auch eine dritte Neuverpflichtung.

Wie schon beim ersten Heimerfolg der neuen Spielzeit in der nordamerikanischen Profiliga fanden bei den Mavs mehr als 60 Prozent der Feldwürfe ihren Weg in den Korb - zweimal in Serie gelang dies noch nie in der Vereinsgeschichte. Zudem traf Dallas jeden zweiten Dreipunkteversuch. "Wir werden auch weiter Dreier schießen, aber diese Quote werden wir nicht halten können", meinte Mavs-Coach Rick Carlisle. Zudem bangt Dallas vor der anstehenden Partie gegen die Toronto Raptors am Mittwoch um den Einsatz von Shawn Marion. Der Flügelspieler musste gegen Portland mit einer zunächst nicht definierten Verletzung am linken Knie vom Parkett.

Die Spus sind das Maß der Dinge

Einen noch besseren Saisonstart legte Divisionsrivale San Antonio Spurs hin, der beim 101:79 gegen Indiana Pacers seinen vierten Sieg feierte. Auch die New York Knicks sind nach dem 110:88 gegen die Philadelphia 76ers weiter ohne Niederlage. "Wir spielen einfach gut Basketball", meinte Allstar Carmelo Anthony über den besten Auftakt seit 1999.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal