Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Steffen siegt in Singapur über 100 Meter Freistil

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Steffen siegt in Singapur über 100 Meter Freistil

11.11.2012, 12:49 Uhr | dpa

Steffen siegt in Singapur über 100 Meter Freistil. Britta Steffen holte sich beim Weltcup in Singapur über 100 Meter Freistil den Sieg.

Britta Steffen holte sich beim Weltcup in Singapur über 100 Meter Freistil den Sieg. (Quelle: dpa)

Singapur (dpa) - Britta Steffen hat ihre Siegesserie beim Finale des diesjährigen Kurzbahn-Weltcups in Singapur komplettiert. Die Berliner Schwimmerin gewann die 100 Meter Freistil und blieb damit auch bei der achten Weltcup-Station über diese Distanz ungeschlagen.

In starken 52,38 Sekunden schlug die 28-Jährige deutlich vor der Australierin Angie Bainbridge (53,26) an. Es war ihre beste Saisonleistung. Tags zuvor hatte Steffen bereits über die 50 Meter Freistil triumphiert und in 24,10 ihren fünften Erfolg über die Sprint-Distanz gefeiert.

Nach den enttäuschenden Olympia-Rennen von London hatte Steffen als eine Konsequenz mehr Wettkampfhärte erreichen wollen. Deswegen riskierte sie die Tour durch acht Länder in nur 40 Tagen und wurde als Gesamtdritte des Weltcups mit 22 000 Euro Siegprämie belohnt. Als einzige Frau blieb sie zudem auf einer Strecke ungeschlagen. Auf dem Weg zur Kurzbahn-WM (12. bis 16. Dezember) in Istanbul wird sie nach einem kurzen Regenerationstraining auf ihrer Lieblingsinsel Teneriffa noch bei den deutschen Meisterschaften in Wuppertal (22. bis 25. November) starten.

Zweite deutsche Starterin in Singapur war Jenny Mensing (Wiesbaden), die zum Abschluss über 100 Meter Rücken in 59,47 Sekunden auf Rang vier landete. Zuvor hatte sie am Samstag über die 200-Meter-Strecke in guten 2:05,74 Minuten Platz zwei belegt.

Überlegene Weltcupsiegerin wurde Katinka Hosszu aus Ungarn, die sich bereits vor dem Finale die Siegprämie von 100 000 Dollar (rund 75 000 Euro) gesichert hatte. Rang zwei belegte ihre Teamkollegin Zsusanna Jakabos. Bei den Männern setzte sich Kenneth To (Australien) vor Goerge Bovell (Trinidad & Tobago) durch. Die Vorjahressieger Chad Le Clos (Südafrika) und Therese Alshammar (Schweden) verzichteten auf eine Titelverteidigung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal