Sie sind hier: Home > Sport >

Jacques Villeneuve: "Sebastian Vettel verhält sich wie ein Kind"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Villeneuve: "Vettel verhält sich wie ein Kind"

15.11.2012, 11:35 Uhr | sid, t-online.de

Jacques Villeneuve: "Sebastian Vettel verhält sich wie ein Kind". Sebastian Vettel muss sich scharfe Kritik gefallen lassen. (Quelle: imago)

Sebastian Vettel muss sich scharfe Kritik gefallen lassen. (Quelle: imago)

Am Sonntag steht das vielleicht entscheidende Rennen im Titelkampf zwischen Sebastian Vettel und Fernando Alonso auf dem Programm. Ausgerechnet jetzt wird der Deutsche vom ehemaligen Formel-1-Weltmeister Jacques Villeneuve scharf kritisiert. "Wenn die Umstände gegen ihn sprechen, bleibt Alonso ruhig und cool, während Vettel meistens aufgebracht reagiert, herumschreit und den Mittelfinger streckt. Er verhält sich wie ein Kind", sagte der Kanadier im Fachmagazin "Autosprint" vor dem Grand Prix in Austin.

Vettel habe zwar auch gezeigt, dass er "superschnell ist", ergänzte Villeneuve. "Aber er hatte auch Glück", betonte der 41-Jährige, der keinen Hehl daraus macht, wem er im spannenden WM-Kampf die Daumen drückt. "Alonso hat den Titel 2012 eher verdient. Denn kein Zweifel: Er ist der Beste."

Bei Aufholjagd verwundbar

Mit Blick auf die noch ausstehenden zwei Rennen in den USA und Brasilien analysierte Villeneuve zudem, was Vettel noch zum Verhängnis werden könnte. "In kritischen Situationen hat er mehr Probleme. Liegt er in Führung, wirkt er nahezu unschlagbar. Muss er aber aufholen, ist er verwundbar."

Formel 1 - Video
Wie in 1001 Nacht: 32 Überholmanöver von Vettel

Analyse: Danner und Wasser loben Sebastian Vettel. Video

Als Begründung nannte Villeneuve die Szene beim jüngsten Rennen in Abu Dhabi, als sich der Red-Bull-Pilot bei der Kollision mit einem Styroporschild den Frontflügel zerstörte. Villeneuve bezeichnete dies als "einen groben Fehler, der kaum Konsequenzen hatte". Danach startete der Heppenheimer eine famose Aufholjagd und wurde noch Dritter.

Alonso darf nur Fünfter werden

Vettel führt die WM-Wertung derzeit mit zehn Punkten an. Gewinnt er das Rennen in Austin und Alonso wird bestenfalls Fünfter, kann Vettel vorzeitig seinen dritten Titel in Folge feiern.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Sollte im Wüstenstaat Katar ein F1-Rennen stattfinden?
Video des Tages

Shopping
Shopping
Geschenktipp: NIVEA Creme- dose mit Ihrem Lieblingsfoto
Fotodose bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Kleines und großes Glück zum Verschenken & selbst lieben
von ESPRIT
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017